Verschlussstopfen, Bild: FKB

Der Verschlussstopfen ist einfach in der Anwendung und daher ein hilfreiches Arbeitsmittel bei Reinigung und Wartung druckloser Hydrauliksysteme. Bild: FKB

Ein Verschlussstopfen war in diesem Jahr auf den Messen das Highlight am Stand von FKB. Mit dieser Entwicklung stellte das Unternehmen ein Produkt vor, das in vielen Hydraulik-Bereichen die Wartung vereinfacht. Denn häufig ist das effiziente Warten der Maschinen und Anlagen ohne umfangreichen Arbeits- und Reinigungsaufwand eine besondere Herausforderung.

Verschlussstopfen für die Wartung

Der Verschlusskegel wurde speziell für Wartungs- und Reparaturarbeiten an Schlauch- und Rohrleitungen druckloser Systeme entwickelt. Diese Arbeiten sollen zügig und sicher von statten gehen. Der neue Verschlussstopfen kann hierzu einen wichtigen Beitrag leisten. „Jeder benötigt für anfallende Arbeiten an Maschinen einfache Hilfsmittel. Teile, die die eigenen Handgriffe erleichtern und damit tatsächlich helfen – genau das können unsere Stopfen“, so Geschäftsführer Wolfgang Schatz.

Der Verschlussstopfen ist aus einem hochwertigen, ölbeständigen Gummi, er verhindert den Austritt von Ölen oder Chemikalien und schützt so Mensch, Maschine und Umwelt. Ebenso verhindert er das Eintreten von Staub, Schmutz und anderen Verunreinigungen in das Hydrauliksystem während der Wartung.

Er lässt sich nach Gebrauch leicht reinigen und ist wiederverwendbar. Erhältlich ist der Stopfen in drei verschiedenen Größen sowie als Mix-Sortiment. In der Anwendung ist der Verschlussstopfen einfach: positionieren, andrücken und etwas festdrehen.

Schutz gegen Flammen

Der ebensfalls präsentierte flammgehemmte Schlauchschutz erfüllt Anforderungen der Europäischen Bahnnorm (EN45545), die sich mit dem Thema Brandschutz in Schienenfahrzeugen befasst und ist deshalb für den Einsatz im Schienenverkehr besonders geeignet. Allerdings beschränkt sich sein Einsatzbereich nicht auf Zug- und Schiene. Dank flammhemmenden Kunststoff kann der Schlauchschutz überall dort eingesetzt werden, wo es gilt Mensch und Material zu schützen und maßgeblich zur Sicherheit beizutragen. Die Einsatzmöglichkeiten erstrecken sich deshalb auf Schiffs- und Aufzugbau, sogar auf den klassischen Maschinenbau.

Der spiralförmige Kunststoffschlauch schützt zudem Leitungen und Kabel, selbst in rauen Einsatzgebieten zuverlässig vor Beschädigungen und Erschütterungen. Ein wichtiger Aspekt, wenn es um Arbeitsschutz und Kostenreduzierung geht.

Mitarbeitersicherheit und Minimierung von Instandhaltung- und Reparaturkosten sind in diesem Zusammenhang wichtige Stichworte. und Kabel, selbst in rauen Einsatzgebieten zuverlässig vor Beschädigungen und Erschütterungen. Ein wichtiger Aspekt, wenn es um Arbeitsschutz und Kostenreduzierung geht. Mitarbeitersicherheit und Minimierung von Instandhaltung- und Reparaturkosten sind in diesem Zusammenhang wichtige Stichworte.

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!