Der Ropa Zuckerrübenroder Tiger 6S ist einer der größten Vollernter der Welt.

Der Tiger 6S von Ropa ist weltweit einer der leistungsstärksten Zuckerrübenroder. Als teilautonomer Vollernter steckt er voller digitaler Komponenten, die Fahren und Ernten effizienter machen.

Was bedeutet teilautonomes Fahren?

In Europa (u. a. Bundesanstalt für Straßenwesen) und den USA (z. B. SAE J3016) wird die Klassifizierung des autonomen Fahrens in sechs Stufen vorgenommen. Das teilautonome Fahren fällt unter die Autonomiestufe 2. Hierbei werden Funktionen wie automatisches Einparken, Spurhalten, allgemeine Längsführung, Beschleunigen, Abbremsen von den Assistenzsystemen übernommen.

Zur Erntekampagne 2020 lässt Ropa den Tiger aus dem Käfig. Der Hersteller von Landmaschinen hat mit dem Zuckerrübenroder Tiger 6S einen Vollernter gebaut. Neben den obligatorischen hydraulischen Komponenten steckt der Roder voller digitaler Technik. Er ist selbstfahrend und überlässt dank seinem leistungsstarken Bordrechner auch nichts dem Zufall. Die integrierte Telematik und predictive Analytics lassen das Vorgängermodell Tiger 6 im Schatten der Zuckerrüben stehen. In diesem Kontext spricht Ropa stolz von der Landwirtschaft 4.0.

Wie sieht das Führerhaus des Vollernters aus?

Die Panoramakabine erzeugt ein großzügiges Raumgefühl und fungiert als Herzstück für künstliche Intelligenz sowie die teilautonome Zuckerrübenernte. Der Fahrer bedient die Technik des Roders mit interaktiven Schaltflächen, die an die Bedienung von mobile devices erinnert.

Gegenüber dem Tiger 6 verfügt der Tiger 6S über zwei 12,1 Zoll Bedienterminals mit höherer Pixeldichte. Das Terminal auf der linken A-Säule kann zusätzlich zu den Maschinenfunktionen Kamerabilder anzeigen. Der Tiger 6S ist der erste Zuckerrübenroder überhaupt, der serienmäßig mit Digitalkameras ausgerüstet ist. Sie erzeugen eine deutlich bessere Bildqualität. Für die entsprechend höheren Datenmengen wurde ein zusätzliches Ethernet Netzwerk in die Maschine integriert. Während der Rückwärtsfahrt oder bei der Bunkerentleerung blendet das linke Terminal automatisch das entsprechende Kamerabild ein. Über das neue ergonomische Bedienelement an der linken Armlehne lässt sich das Entladeband und die Bunkerentleerung komfortabel steuern. Der Multifunktionsjoystick ist für fünf Steuerungen ausgelegt.

In der Fahrerkabine des Vollernters Tiger 6S von Ropa hat der Landwirt alle digitalen und mechanischen Steuerungsfunktionen im Blick.
Panoramakabine mit 12,1 Zoll Terminals und integrierter Telematik - der Ropa Tiger 6S setzt im Segment der Landmaschinen auch für den Fahrer neue Maßstäbe. - Bild: Ropa

Welche Steuerungstechnik steckt in der Landmaschine?

Das serienmäßig integrierte Telematikmodul bildet die Basis für vorausschauernden Service 4.0 – insbesondere für predictive Analytics sowie schnelle Hilfestellung und Diagnose im Servicefall auf allen Kontinenten. Im Servicefall kann sich optional der Servicetechniker direkt auf das Terminal und die Maschinensteuerung schalten und den Fahrer zum Beispiel bei der Problemlösung unterstützen. Das R-Connect Portal bietet Fahrern und Einsatzleitern ein praktisches Tool zur Online-Auftragsauswertung sowie der Maschinen- und Flottenoptimierung.

Wie werden Landmaschinen bei Ropa entwickelt?

Wieviel Hydraulik steckt im Tiger 6S?

Wie in der Tierwelt der Tiger auf Samtpfoten über den Boden schleicht, so leichtfüßig ist der Tiger 6S auf dem Acker bei der Rübenernte unterwegs. Das prämierte hydraulische Fahrwerksystem R- Soil Protect mit Hangausgleich und Wankstabilisierung wurde nochmals weiterentwickelt. Zudem ist zusätzlich ein 3-Achsen-Gyroskop mit Beschleunigungsmessung zur Fliehkraftkompensation integriert. Dieses System macht die Neigungsregelung sensibler.

Welche Motoren stecken im Vollernter?

Wie beim Tiger 6 verbaut Ropa beim Tiger 6S Reihensechszylinder Dieselmotoren von Volvo. Neben den leistungsstarken und sparsamen Motoren, zeichnet sich der Tiger 6S noch durch stärkere LED-Scheinwerfer, Blinker und Rundumleuchten aus. Die Anordnung der Batterien sowie die Arbeitshydraulik für Tiefenführung und Reinigungseinheiten wurden optimiert. Bei diesem Vollernter stand für Ropa die Servicefreundlichkeit bei Elektrik und Hydraulik im Vordergrund.

Wann kommt der der Zuckerrübenroder auf den Markt?

Premiere und Verkaufsstart für den Tiger 6S als Serienmodell ist die Agritechnica 2019. Zur Zuckerrübenkampagne 2019 ist bereits eine Vorserie im umfangreichen Praxiseinsatz.

Bleiben Sie immer über die neuesten mobilen Maschinen informiert!

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!