Bild: AdobeStock_Tsuboya

Bild: AdobeStock_Tsuboya

Die meisten Ausfälle in Ölsystemen (bis zu 80 Prozent) sind auf Verschmutzung des Hydrauliköls zurückzuführen. Dieses Problem betrifft große industrielle Anwendungen, bei denen das Volumen der Öltanks zwischen mehreren hundert und mehreren tausend Litern liegt, mobile Maschinen sowie Systeme, die mit kleinen Hydraulikaggregaten betrieben werden. Eine effektive Offline-Filtration verbessert die Ölreinheit erheblich, minimiert die Betriebskosten und verlängert die Lebensdauer der Maschine. Die Filtration des Öls kann konstant oder zeitweise während der Befüllung und zyklischen Service-Inspektionen stattfinden.

Kleine und schwer zugängliche Öltanks befüllen

Saug-Rücklauf-Set mit Kunststofftank, Bild: Argo-Hytos
So wird das Saug-Rücklauf-Set bei einem Kunststofftank installiert. Bild: Argo-Hytos

Für Wartungssysteme mit relativ großen Öltanks von 60 bis 5.000 Litern gibt es viele Lösungen. Doch was, wenn wir einen kleinen Tank füllen wollen oder seine Einbauposition den Einsatz von größeren Wartungseinheiten erschwert? Für solche Fälle hat Argo-Hytos das CFP 03 entwickelt. Es handelt sich um ein neues, tragbares Filtergerät für die Offline-Filtration. Zu seinen Hauptmerkmalen zählen:

  • ein Gewicht von neun Kilogramm
  • kompakte Größe mit Abmessungen von 275, 270 und 265 Millimetern (LxBxH)
  • direkt angeschlossene Pumpen- und Motoreinheit
  • Ölfilter mit optischer Verschmutzungsanzeige
  • das Gerät gehört zur FMA-Familie für Ölfiltration des Herstellers

Nebenstromfiltration bei kleinen Maschinen

Saug-Rücklaufset, Bild: Argo-Hytos
Das Gerät eignet sich unter anderem für mineralische und biologisch abbaubare Hydraulikflüssigkeiten. Bild: Argo-Hytos

Es ist hervorzuheben, dass das CFP nicht nur ein Gerät zum Befüllen von Maschinen mit Öl ist. Es ist in erster Linie eine Serviceeinheit für die Nebenstrom-Filtration. Diese Art der Filtration ist bei Systemen mit einfachem Zugang zum Tank Standard, bei denen die Installation von zwei unabhängigen Schläuchen (Saug- und Druckschlauch) kein Problem darstellt. Die wahre Herausforderung sind kleine Maschinen und Anlagen, bei denen Öl durch einen kleinen verfügbaren Port fließt. Was ist mit Nebenstrom-Filtration in solchen Systemen? Das Gerät funktioniert in solchen Anwendungen, dank des Saug-Rücklauf-Sets, das die Einheit ergänzt.

Dieses Set besteht aus einem Aluminiumgehäuse, Saug- und Druckschlauch und einem Schnellkupplungskit. Zusätzlich ist es mit einem kleinen Belüftungsfilter ausgestattet, der den Luftaustausch zwischen der Umgebung und dem Tankinneren ermöglicht. Über den am Gehäuse angebrachten Magneten wird das Set am Stahltank installiert.

Wie funktioniert die Nebenstromfiltration?

Im ersten Schritt wird der Original-Belüftungsfilter aus dem Tank entfernt. Dann wird das Saug-Rücklauf-Set in den freigegebenen Port gestellt und in den gewünschten Winkel gedreht. Die Stärke des Magneten sorgt für eine feste und zuverlässige Verbindung. Nach Anschluss von Saug- und Druckschlauch ist die gesamte Anlage zur Nebenstrom-Filtration bereit.

Das gleiche Set kann auch in Aggregaten mit Kunststofftanks verwendet werden. Dazu gibt es einen zusätzlichen Adapter aus Stahl. Der in den Luftfilteranschluss geschraubte Adapter ist die Basis für das Einsetzen des Saug-Rücklauf-Sets.

Filtration trotz schlecht zugänglichem Öltank

Durch die kompakte Größe eignet sich das Filterpaket für Installationen, bei denen andere Geräte nicht funktionieren. Dies betrifft Systeme mit schwierigem Zugang zum Öltank, bei denen der Anschluss einer größeren Wartungseinheit unmöglich ist. Dank seines geringen Gewichts ist das Gerät gut geeignet für Arbeiten in der Höhe und für Wartungsarbeiten. Wenn mehrere Maschinen gereinigt werden müssen, ist der Transport des leichten Aggregats kein Problem.

Während des Transportes werden die Schläuche am Gerät mit Stopfen gesichert. Dies hilft, unerwünschte Ölleckagen zu vermeiden. Die freien Enden der Schläuche können sofort nach dem Entfernen aus dem Tank verschlossen werden, um die Verschmutzung der Maschine durch Öltropfen zu verhindern.

Weitere Versionen angedacht

Die aktuelle Version deckt noch nicht alle Vorstellungen des Herstellers für zusätzliche Konfigurationen des Produkts ab. Die CFP-Funktion der Öldosierung scheint eine interessante Entwicklungsoption zu sein. Dies wäre besonders in Autowerkstätten nützlich. Das CFP mit Partikelzähler könnte wiederum eine Ergänzung zu der größeren Familie von UMPC 045 und FAPC 016 sein. Dies wäre insbesondere für Dienstleistungsunternehmen interessant. Auch eine Version mit 12- oder 24-VDC-Motor scheint attraktiv zu sein. Eine solche Konfiguration kann beispielsweise in mobilen Maschinen verwendet werden.

Wie bei allen Produkten des Anbieters ist es möglich, die Basisversion anzupassen: die Länge des Saug- und Druckschlauches, Länge des Stromkabels, Standard des elektrischen Steckers, Farbe des Rahmens zu ändern und ähnliches. Diese und andere Ideen werden Schritt für Schritt umgesetzt, um auf die Bedürfnisse der Anwender einzugehen. do

Technik im Detail

  • Einsatzarten: Befüllen und Nebenstromfiltration
  • Öle: Mineralöl und biologisch abbaubare Flüssigkeiten, Motoröle; andere Flüssigkeiten auf Anfrage
  • Gewicht: 9 kg
  • Abmessungen in mm: 275x270x265
  • Motor: Einphasenmotor 230 VAC, in Planung: 110 VAC
  • Netzfrequenz: 50 Hz, 60 Hz
  • Einsatzgrenzen Ölviskosität: 15-250 mm2/s, kurzzeitig 400 mm2/s
  • Mögliche Filterfeinheiten: 5 μm,10 μm, 16 μm, 30 μm
  • Sonstiges: Filter mit optischer Verschmutzungsanzeige, Aluminiumgehäuse, externe Zahnradpumpe mit Saugfilter im Sauganschluss, IP 54

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!