Verpressen einer Schlaucharmatur, Voss

Verpressen einer Schlaucharmatur. Durch die Integration von Larga bietet Voss Fluid Verbindungstechnik für das gesamte Leitungssystem. Bild: Voss Fluid

Voss Fluid hat sein Produktspektrum mit der Übernahme des italienischen Unternehmens Larga im Jahr 2016 erweitert. Neben moderner Rohrverbindungstechnik liefert der Anbieter nun auch Komponenten für den Schlauchanschluss mobiler und stationärer Maschinen und Anlagen. Anwender können somit die Anzahl ihrer Lieferanten reduzieren und erhalten eine einheitliche Produktqualität.

korrekte Verpressung; Voss
Überprüfung der korrekten Verpressung. Voss prüft die Sicherheit der Schlauchanschlüsse gemäß individueller Kundenanforderungen und in regelmäßigen Abständen. Bild: Voss Fluid

Seit Beginn der 1980er-Jahre wird das Larga-Produktportfolio weltweit vertrieben. Ausschlaggebend für den flächendeckend erfolgreichen Einsatz sind der Produktstandard, die Beratung sowie anwendungsgerechte Lösungen. So kann der Anbieter mit seiner Produktionsanlage trotz standardisierter Prozesse für die Serienfertigung auch auf individuelle Kundenanforderungen eingehen. Nun sind sämtliche Produkte des Unternehmens Bestandteil der Systemlösungen von Voss Fluid. Die Schlaucharmaturen werden mit einer Zink-Nickel-Oberflächenbeschichtung angeboten.

Rohrquerschnitt, Bild: Voss
Im Querschnitt ist die hohe Ovalität der Schlaucharmatur im 90°-Bogen zu erkennen. Bild: Voss Fluid

Die Produkte werden wiederkehrend verschiedenen Prüfungen unterzogen. Dazu gehören das hydrostatische Prüfverfahren nach EN ISO 1402 und die Druckimpulsprüfung nach EN ISO 6803. Darüber hinaus ist die Validierungsprüfung Bestandteil des Services: Neben den gängigen Pressmaßtabellen, welche die erforderlichen Pressmaße für die Herstellung von Schlauchleitungen liefern, testet das Unternehmen individuell die vom Anwender verwendeten Schläuche verschiedener Hersteller in Form einer sogenannten Freiprüfung.

Durch Fertigungstoleranzen sind diese ständigen Veränderungen ausgesetzt. Daher stellt der Hersteller in regelmäßigen Abständen die korrekten Werte bereit und garantiert, dass die Verbindungskomponenten den Arbeitsdrücken sämtlicher Schläuche sicher standhalten.

Alle Produktprüfungen kann der Anbieter im eigenen Prüflabor im Haus durchführen. Aussagekräftige Daten über die Produktsicherheit fließen auf diese Weise direkt an den Auftraggeber, der von einer technischen Beratung und Funktionssicherheit profitiert.