• Der erste Caterpillar stammte vom Unternehmen Holt (Kalifornien)

    8. Platz: Das US-amerikanische Unternehmen Holt Manufacturing Company wurde von Benjamin Holt 1883 im kalifornischen Stockton gegründet. Es firmierte zuerst unter dem Namen Stockton Wheel Service. Als erstes Unternehmen in der Geschichte stellte Holt einen Kettenschlepper her, den Holt als Caterpillar bezeichnete und als solches vermarktete. Die Anwendung von Ketten verhinderte, dass der Traktor auf Feldern im Schlamm feststecken bleibt. Sie stützten ihn mehr als herkömmliche Räder. Die Landmaschinen von Holt wurden während des Ersten Weltkrieges von den Armeen für den Transport der Schwerartillerie eingesetzt. - Bild: BulldozerD11/commons.wikimedia

  • Eine Legende unter den Traktoren: das Modell Aultman-Taylor 30-60

    7. Platz: Aultman-Taylor Machinery Co. war ein US-amerikanisches Unternehmen, das durch die Herstellung von Landmaschinen, darunter Sägewerke, Dampfmaschinen und Dreschmaschinen, bekannt wurde. Anfang der 1900-er Jahre begann die Firma mit der Traktorenproduktion. Das vom Unternehmen hergestellte Modell Aultman-Taylor 30-60 ist bis heute legendär. - Bild: Gregory Varnum

  • Die McLaren-Brüder stiegen schnell zu echten Marktgrößen im Bereich der mobilen Maschinen auf.

    6. Platz: John und Henry McLaren, die aus Hylton Castle in Sunderland stammenden Brüder, gründeten ihr Unternehmen 1876. J&H McLaren stellte Dampfzugmaschinen und Stationärmotoren her. Es entwickelte sich rasant und produzierte bald auch andere Maschinen: Straßenwalzen, Pfluglokomotiven, Kranwagen und Dampflokomotiven. 1940 fertigten J&H McLaren dann einen Traktor mit Dieselmotor. - Bild: BulldozerD11/commons.wikimedia

  • Vom Müller zum Landmaschinenhersteller: William Foster

    5. Platz: William Foster & Co. war ein im britischen Lincoln beheimatetes Unternehmen, das auch als „Fosters of Lincoln“ bekannt war. Der Firmengründer, William Foster, begann seine Karriere als Getreidemüller. Er hatte einen Hang zur Technik. Um seine Träume zu verwirklichen, begann er mit der Herstellung von Schleifmaschinen, Dreschmaschinen und mobilen Dampfmaschinen. Nach dem Tod von Foster wurde das Unternehmen zuerst von Gwynnes Engineering und später von W.H. Allen & Co. Ltd. übernommen. 1968 wurde es stillgelegt. - Bild: BulldozerD11/commons.wikimedia

  • Unternehmensgründer George Frick versuchte, einen Markt für seine Treibgastraktoren zu etablieren.

    4. Platz: George Frick gründete sein Unternehmen bereits 1853 zur Herstellung von Dampfmaschinen. Frick Co. war für seinen gasangetriebenen Traktor bekannt. Wie viele andere arbeitete er hart daran, seine Treibgastraktoren erfolgreich zu vermarkten. Der erhoffte Erfolg blieb leider aus, sodass die gesamte Traktorenproduktion des Unternehmens 1928 eingestellt werden musste. - Bild: Jim Landerkin

  • Der berühmte Autobauer Henry Ford kam ursprünglich aus der Landwirtschaft.

    3. Platz: Nur wenigen ist die Tatsache bekannt, dass Henry Ford Sohn eines Bauern war. Er interessierte sich sowohl für die Landwirtschaft als auch für die Industrie. Schon in den frühen 1900-er Jahren begann er seine experimentelle Arbeit an Traktoren.Fords erster Prototyp war der 1907 fertiggestellte Automobile Plow. Im Jahr 1917 eröffnete er seine Firma zur Produktion von Landmaschinen. 1919 begann Fordson Traktoren für den englischen und ein Jahr später für den amerikanischen Markt herzustellen. - Bild: Martin Pettitt

  • Eine hohe Leistungsdichte zeichnete die Traktorenmodelle der Hart-Parr Company aus.

    2. Platz: Das US-amerikanische Unternehmen wurde 1901 von Charles Hart und Charles Parr in Charles City gegründet. Hart-Parr Company stellte hauptsächlich Traktoren her, die mit leistungsstarken Ottomotoren angetrieben waren. Dem Unternehmen wird die Popularisierung des Begriffs Traktor zugeschrieben. - Bild: BulldozerD11/commons.wikimedia

  • Richard Garrett baute den Garrett 4CD

    1. Platz: Richard Garrett (1757–1839) gründete sein Unternehmen 1778 in Leiston in der englischen Grafschaft Suffolk. Bekannt wurde das Unternehmen vor allem durch Landmaschinen und Zugmittel, die von Dampfmaschinen angetrieben waren. Mit ihrer Herstellung begann Richard Garrett & Sons in den 1830-er Jahren. Der größten Beliebtheit erfreute sich das Modell Garrett 4CD. - Bild: Keith Davenport

Historische Zugmaschinen aus der Landwirtschaft

Der Blick auf einige Oldtimer unter den landwirtschaftlichen Zugmaschinen versetzt uns in die Zeit (1837 bis 1901) der englischen Königin Victoria. Traktoren aus dieser Ägide geben einen Eindruck von den Zukunftsvisionen damaliger Ingenieure. Sie waren hart erarbeitete Resultate einer Generation von Pionieren – die damals noch ohne hydraulische Komponenten auskommen mussten.

Der Bau erster Traktoren kann als historische bedeutendes Ereignis betrachtet werden. Landwirtschaftliche Zugmaschinen reduzierten die benötigte Arbeitskraft und Arbeitszeit. Das Leben vieler Arbeitnehmer änderte sich durch die Mechanisierung in der Landwirtschaft fundamental. Millionen Menschen kehrten der Arbeit auf dem Land den Rücken und suchten in den städtischen Fabriken nach neuen Arbeitsplätzen. Somit leisteten die Traktoren einen enormen Beitrag zur Urbanisierung.

Im Laufe der Zeit wurden diese Traktoren zum Synonym für die Landwirtschaft, die wachsende Bedürfnisse einer sich rasch entwickelnden Welt befriedigen muss: Der Welt, die zwischen Industrialisierung und Globalisierung liegt und ohne Traktoren nicht mehr auskommt.

Gemeinsam mit TradeMachines präsentiert fluid eine Galerie zu den ersten Modellen und Herstellern.

Traktoren veränderten Gesellschaft

Der Bau erster Traktoren kann als historisch bedeutendes Ereignis betrachtet werden. Landwirtschaftliche Zugmaschinen reduzierten die benötigte Arbeitskraft und Arbeitszeit. Das Leben vieler Arbeitnehmer änderte sich durch die Mechanisierung in der Landwirtschaft fundamental. Millionen Menschen kehrten der Arbeit auf dem Land den Rücken und suchten in den städtischen Fabriken nach neuen Arbeitsplätzen. Somit leisteten die Traktoren einen großen Beitrag zur Urbanisierung.

Im Laufe der Zeit wurden diese Traktoren zum Synonym für die Landwirtschaft, die die wachsenden Bedürfnisse einer sich rasch entwickelnden Welt befriedigen muss: Der Welt, die zwischen Industrialisierung und Globalisierung liegt und ohne Traktoren nicht mehr auskommt.

Gemeinsam mit TradeMachines präsentiert fluid eine Galerie zu den ersten Modellen und Herstellern.

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!