maßgeschneiderte SCR-Systeme

Bürkert stellte auf der IAA 2016 in Hannover maßgeschneiderte SCR-Systeme für die Abgasreinigung in Nutzfahrzeugen vor. Bild: Bürkert

Selektive katalytische Reduktion (SCR) ist der Schlüssel, um die ehrgeizigen Grenzwerte für NOx-Emissionen von Nutzfahrzeugmotoren einzuhalten. Bürkert liefert seit 15 Jahren Ventile in Abgasreinigungssysteme für Nutzfahrzeug-motoren, aber auch komplette Dosiersysteme für Großmotoren. Auf der IAA 2016 in Hannover berieten die Fluidik-Experten zur anwendungsspezifischen Konzeption von SCR-Systemen.

SCR-Dosiermodule enthalten oft Komponenten wie ein Proportionalventil, ein Schaltventil, einen Temperatursensor, einen Drucksensor und ein Heizelement, die auf einem fahrzeugspezifischen Grundkörper montiert sind. Wichtig dabei ist, dass das Reaktionsmedium sicher und wiederholgenau dosiert werden kann. Ebenso wichtig ist es, dass die Dosiermodule langlebig, kompakt und leicht sind. Alle Technologien, die diese Eigenschaften ermöglichen, liefert Bürkert aus einer Hand: Ventile, Sensoren und komplette Dosiermodule genauso wie Grundkörper in Edelstahl und Kunststofftechnik sowie Systemengineering.

Maßgeschneiderte SCR-Systeme reinigen nicht nur die Abgase, sie können zusätzlich die Leistung und Effizienz von Lastkraftwagen, Bussen, Bau-, Bergbau- und Landmaschinen optimieren, da deren Dieselaggregate ohne negativen Einfluss auf die Umwelt in den idealen Arbeitspunkten betrieben werden können. Um ihre Aufgaben zuverlässig zu erfüllen, müssen sie hochbeständig gegen Wärme und chemische Einflüsse sowie absolut dicht sein. Elektromagnetische Absperr- und Stellventile von Bürkert haben deshalb speziell vergossene Spulen aus eigener Fertigung. Die Bürkert-Ingenieure integrieren sie anwendungsgerecht in die Dosiereinheiten für unterschiedliche Leistungsklassen. Das Ergebnis sind optimierte, kosteneffiziente Baugrößen mit wenigen Schnittstellen. Dosiermodule erhöhen die Integrität und verringern den Montage- und Prüfaufwand.

Mit den kundenspezifisch für die speziellen Einsatzbedingungen ausgelegten Systemkomponenten von Bürkert lässt sich das Reduktionsmittel exakt dosieren. Herzstück der bewährten Dosieranlagen sind meist Schaltventile vom Typ 200 und Proportionalventile vom Typ 2861 in den gängigen Durchflussbereichen. Die direkt wirkenden Magnetventile steuern das Reduktionsmittel und die Druckluft. Die Gehäuse- und Dichtungswerkstoffe, die Schutzart sowie spezielle elektrische Anschlüsse können kundenspezifisch angepasst werden. Die langlebige und ausgereifte Ventiltechnik sorgt in Kombination mit dem Fluidik- und Fertigungs-Know-how von Bürkert dafür, dass die SCR-Systeme Gase und Flüssigkeiten, wie Ammoniak und Harnstofflösung, punktgenau dosieren und ein Nutzfahrzeugleben lang zuverlässig arbeiten.

www.buerkert.de