Ölfreier Kompressor Ultima, Bild: Gardner Denver

Ölfreier Kompressor Ultima, Bild: Gardner Denver

Ölfreier Kompressor: Wasserkühlkreislauf gewinnt Energie zurück

Gardner Denver stellt Ultima vor, einen ölfreien Kompressor mit Wasserkühlung, der eine um bis zu 12 Prozent höhere Energieeffizienz bietet und dessen Abmessungen um 37 Prozent geringer ausfallen. Er ist in verschiedenen Modellen von 75 kW bis 160 kW verfügbar und verwendet einen geschlossenen Wasserkühlkreislauf, um Energie aus dem gesamten Kompressorpaket zurückzugewinnen. Dabei wird die Wärme direkt aus den großen Komponenten wie Motoren, Wechselrichter, Verdichter und Ölkreislauf gewonnen und der Kompressor fungiert als Wassererhitzer. Die warme Luft wird im Maschinengehäuse verarbeitet, mithilfe eines Wärmetauschers gekühlt und anschließend über den Grundrahmen um den Kompressor herum zurückgeleitet.

Hydraulik-Öl: Fluid Rating-Test bestanden

Kolbengleitschuh - Test bestanden, Bild: Panolin
Kolbengleitschuh - Test bestanden, Bild: Panolin

Panolin HLP SYNTH 32 hat als erstes biologisch schnell abbaubares Hydraulik-Öl das Fluid Rating (ISO 15380 in Kombination mit RFT-APU-CL-Test) erhalten. Eine wachsende Leistungsdichte, bedingt durch höhere Arbeitsdrücke, Drehzahlen, Ölumlaufzahlen und Temperaturen, stellt höhere Anforderungen an die eingesetzten Hydraulikflüssigkeiten, die unter anderem das Verschleissverhalten der Hydraulikkomponenten beeinflussen. Die technische Weiterentwicklung der Hochleistungshydraulik und die Eignung neuer Hydraulikmedien und Additive spiegeln sich in bisherigen Tests nur unzureichend wider. Die spezifische Leistungsdichte von etwa 4 bis 5 KW/kg Pumpengewicht in den 1970ern hat sich auf über 8 KW/kg in den 2010ern nahezu verdoppelt.

Zahnriemen: Riemengetriebe für Drehkolbenpumpe

Zahnriemen für den Einsatz in Pumpen, Bild: Contitech
Zahnriemen für den Einsatz in Pumpen, Bild: Contitech

Zahnriemen von Contitech können die Leistung, Installation und Instandhaltung von Pumpen in sensiblen Anwendungsbereichen verbessern. Bei der Tornado-Drehkolbenpumpe kommt statt des Gleichlaufgetriebes ein Riemengetriebe zum Einsatz. Darin überträgt ein Zahnriemen das Drehmoment vom Motor auf die beiden Drehkolben und synchronisiert zugleich deren Rotation. Die Pumpe läuft völlig ölfrei. Die Antriebsform der Pumpe ermöglicht eine kompakte Ausführung und kurze Einbautiefe. Daher kann das Aggregat auch in beengter Umgebung installiert werden. Die pulsationsarme Drehkolbenpumpe ermöglicht eine präzise Dosierung bei der Abfüllung von Wasser oder Wein in die Flaschen. bj