Roth Hydraulics Blasenspeicher, Bild: Roth Hydraulics

Roth Hydraulics Blasenspeicher verfügen über zahlreiche Abnahmezertifikate für den Einsatz auf hoher See. Bild: Roth Hydraulics

Die Blasenspeicher verfügen über einen hohen Wirkungsgrad, sind langlebig, wartungsarm und flexibel in der Speichergröße, was sie für Schiffskonstrukteure interessant macht. Die Widerstandsfähigkeit der Blasenspeicher erreicht der Hersteller mit einer speziellen dreischichtigen Lackierung, die den korrosiven Bedingungen bei maritimen Anwendungen trotzt. Michael Ruth, Produktmanager Blasenspeicher bei Roth Hydraulics, erklärt: „Die Dicke der Lackschicht sowie eine optimierte Kantenflucht des Lacksystems sorgen für einen robusten Korrosionsschutz des Speichers. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen mit solchen Lacksystemen.“

Roth Hydraulics Blasenspeicher zeichnen sich durch energieeffizientes Speichern und Freisetzen von hydraulischer Energie aus. Die robusten Blasenspeicher können schnelle Zyklen, hohe Lade- und Entladefrequenzen sowie kurze und direkte Reaktionen vorweisen. Deshalb werden sie vielfach in der Schifffahrt eingesetzt: Etwa für Bewegungsabläufe, wie Klappensteuerung, Steuerung des Bugstrahlruder oder für das Schließen von Schott-Türen. Die Anwendung bei hydraulischen Davits für Rettungsboote auf Schiffen ermöglicht schnelle Reaktionen im Notfall durch das schnelle und komfortable Ansprechverhalten bei Hubbewegungen.

Maritime Anwendungen sind für Roth Hydraulics Routineabläufe und gehören zum Tagesgeschäft. Für die Blasenspeicher des Herstellers liegen internationale Abnahmezertifikate vor, die ihren Einsatz auf internationalen Gewässern ermöglichen. So verfügt der Hersteller unter anderem über CCS (China Classification Society), ABS (American Bureau of Shiping), LRS (Lloyd’s Register of shipment), GL (Germanischer Lloyd), RINA, BV (Bureau Veritas) und DNV (Det Norske Veritas) -Zulassungen.

Leistungsstark und sicher im Betrieb

Ausfallsicherheit und hohe Funktionssicherheit haben oberste Priorität. Insbesondere bei einem kompletten Energieausfall gilt es Notfunktionen sicherzustellen. Blasenspeicher bieten dabei klare Vorteile. Die einfache und leistungsstarke Technik zur Energiespeicherung und –entnahme punktet vor allem beim Antrieb. Durch einströmende Druckflüssigkeit am ölseitigen Ventil komprimiert sich der Stickstoff, der sich in der Gasblase befindet. Hydraulische Energie wird gespeichert, die auch bei einem Ausfall der Elektrik jederzeit mechanisch freigegeben werden kann. Bei abfallendem Druck entspannt sich das Gas, die Blase dehnt sich aus und drängt die Flüssigkeit aus dem Blasenspeicher zurück in das Hydrauliksystem. Hydraulische Energie wird freigesetzt. Die Blase dient gleichzeitig als Medientrenner.

So ermöglichen Roth-Hydrospeicher-Lösungen den Herstellern ihre Antriebe kleiner auszulegen und zusätzlich den Gesamtenergieverbrauch zu reduzieren. Zudem garantieren Blasenspeicher einen hohen Wirkungsgrad bei geringem Gewicht.

Roth-Hydraulics-Speicher sind nahtlos gefertigt und bieten damit große Sicherheit. Der Hydrospeicher-Spezialist verwendet für seine Blasenspeicher nur hochwertige moderne Materialien, um äußerste Qualität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Bei Roth Hydraulics kommen nur die besten Elastomerwerkstoffe zum Einsatz, um alle Ansprüche hinsichtlich Langlebigkeit, Permeation und Sicherheit zu erfüllen. Die Behälter für Offshore-Anwendungen sind bei Roth Hydraulics auf Anfrage in speziellen Lackierungen erhältlich, die dem aggressiven Salzwasser trotzen.

Beratung und Engineering

Bereits während der Konzeption berät Roth Hydraulics und unterstützt beim Engineering. Das Unternehmen aus Biedenkopf-Eckelshausen entwickelt maßgeschneiderte Lösungen nach Kundenwünschen. Wesentliche Einsatzbereiche für Blasenspeicherauf Schiffen und Offshore-Plattformen sind Notbetätigung, Energiespeicherung, Pulsationsdämpfung, hydraulische Stoßdämpfung und Federung. Hartmut Kämmer, Vertriebsleiter bei Roth Hydraulics, betont: „Gerade in maritimen Anwendungen ist der Beratungs- und Serviceaufwand groß, da die Systeme auch bei extremen Temperaturen und Umgebungseinflüssen reibungslos funktionieren müssen. So können unsere Blasenspeicher mühelos bei Temperaturen von minus 15 bis plus 80 Grad Celsius eingesetzt werden.“

Für Sonderflüssigkeiten etwa auf Phosphatester-Basis oder schwer entflammbare synthetische Flüssigkeiten sind unterschiedliche Elastomere lieferbar. Alle von Roth Hydraulics verwendeten Materialien sind durch entsprechende Zertifikate für ihren Einsatz bestätigt.

Je nach Anforderung wird aus dem Produktprogramm von Kolben-, Blasen- und Membranspeichern der passende Speichertyp ausgelegt und realisiert. Für maritime Anwendungen liefert Roth Hydraulics vorwiegend Blasenspeicher mit einem Volumen von 10, 20, 32 und 50 Litern. Auf Wunsch sind weitere Größen erhältlich. Hier profitiert der Kunde vom großen Speichersortiment, das schnell verfügbar ist. Das Unternehmen bietet zudem umfangreiches Zubehör wie Konsolen, Schellen und Absperrblöcke. bf

Blasenspeicher von Roth Hydraulics

Roth Blasenspeicher ermöglichen das Speichern und Freisetzen von hydraulischer Energie. Durch einströmende Druckflüssigkeit am ölseitigen Ventil komprimiert sich der Stickstoff, der sich in der Blase befindet. Hydraulische Energie wird gespeichert. Bei abfallendem Druck im Hydrauliksystem entspannt sich das Gas, die Blase dehnt sich aus und drängt die Flüssigkeit aus dem Blasenspeicher zurück in das Hydrauliksystem. Hydraulische Energie wird freigesetzt. Die Blase dient gleichzeitig als Medientrenner.

Roth Hydraulics wurde 1943 gegründet und entwickelt und produziert seit 1952 Hydraulikkomponenten, speziell Speichertechnik. Nach einem Baukastenprinzip werden die Speicher als Kolben-, Blasen- und Membranspeicher je nach Anforderung ausgelegt und realisiert. Der Kunde erhält stets ein kostenoptimiertes, qualitativ sehr hochwertiges Produkt, das minimalen Wartungsaufwand bei höchster Leistung garantiert. Zum Qualitätsstandard von Roth Hydraulics zählt die Betreuung und Beratung des Kunden zur länder- und anwendungsspezifischen Abnahme der Speicher. Dafür verfügt Roth Hydraulics über nahezu alle weltweit notwendigen Zertifikate.