• Volvo entwickelte im Jahr 2016 einen autonomen knickgelenkten Dumper, der mit einem Radlader-Prototypen zusammenarbeitet. Der Prototyp des Radladers belädt den knickgelenkten Prototypen eines Dumpers, bevor dieser seine Last auskippt, woraufhin sich der Zyklus wiederholt. Innerhalb von 1 1/2 Stunden kann der autonome Radlader 70 Prozent der Menge schaffen, die ein erfahrener Bediener normalerweise beim Laden und Entladen bewältigt. Derzeit kommunizieren die Maschinen noch nicht untereinander. Vielmehr erledigen sie die gleiche Aufgabe entlang einer festen Route während einer langen Zeitdauer. Bild: Volvo

    Volvo entwickelte im Jahr 2016 einen autonomen knickgelenkten Dumper, der mit einem Radlader-Prototypen zusammenarbeitet. Der Prototyp des Radladers belädt den knickgelenkten Prototypen eines Dumpers, bevor dieser seine Last auskippt, woraufhin sich der Zyklus wiederholt. Innerhalb von 1 1/2 Stunden kann der autonome Radlader 70 Prozent der Menge schaffen, die ein erfahrener Bediener normalerweise beim Laden und Entladen bewältigt. Derzeit kommunizieren die Maschinen noch nicht untereinander. Vielmehr erledigen sie die gleiche Aufgabe entlang einer festen Route während einer langen Zeitdauer. Bild: Volvo

  • Auf der bauma 2016 zeigte Sennebogen den neuen Elektrobagger 818 mit 90 kW Elektromotor und am Unterwagen montierter Kabeltrommel. Die Vorteile eines Elektrobaggers sind ein geringerer Verschleiß und es entfallen Öl- als auch Filterwechsel. Elektro-hydraulische Antriebssysteme zeichnen sich durch vibrationsfreie und geräuscharme Antriebe aus, die den Arbeitskomfort für den Fahrer erheblich erhöhen. Mit der zehn Meter langen Ausrüstung samt Sortiergreifer eignet sich der 818 beispielsweise für Sortier- und Verladetätigkeiten im Hallenbetrieb. Die Maschine ist nur 2,50 Meter breit und 4,36 Meter lang. Bild: Sennebogen

    Auf der bauma 2016 zeigte Sennebogen den neuen Elektrobagger 818 mit 90 kW Elektromotor und am Unterwagen montierter Kabeltrommel. Die Vorteile eines Elektrobaggers sind ein geringerer Verschleiß und es entfallen Öl- als auch Filterwechsel. Elektro-hydraulische Antriebssysteme zeichnen sich durch vibrationsfreie und geräuscharme Antriebe aus, die den Arbeitskomfort für den Fahrer erheblich erhöhen. Mit der zehn Meter langen Ausrüstung samt Sortiergreifer eignet sich der 818 beispielsweise für Sortier- und Verladetätigkeiten im Hallenbetrieb. Die Maschine ist nur 2,50 Meter breit und 4,36 Meter lang. Bild: Sennebogen

  • Liebherr präsentierte im Jahr 2016 seinen neuen fünfachsigen LTM-Mobilkran 1220-5.2. Der Mobilkran ist auf eine maximale Hubleistung ausgelegt. Das Gesamtgewicht des 5-Achsers wird vollständig für die Optimierung der Traglasten ausgenutzt. Mit Teleskopauslegerverlängerung und langem Klappspitzensystem setzt er Maßstäbe in Bezug auf Hubhöhe und Reichweite. Der LTM wiegt 220 Tonnen, hat einen Teleksopausleger von 60 Metern und eine maximale Hubhöhe von 101 Meter. Die maximale Ausladung liegt bei 88 Meter. Angetrieben wird der LTM-Mobilkran von einem 6-Zylinder-Dieselmotor. Bild: Liebherr

    Liebherr präsentierte im Jahr 2016 seinen neuen fünfachsigen LTM-Mobilkran 1220-5.2. Der Mobilkran ist auf eine maximale Hubleistung ausgelegt. Das Gesamtgewicht des 5-Achsers wird vollständig für die Optimierung der Traglasten ausgenutzt. Mit Teleskopauslegerverlängerung und langem Klappspitzensystem setzt er Maßstäbe in Bezug auf Hubhöhe und Reichweite. Der LTM wiegt 220 Tonnen, hat einen Teleksopausleger von 60 Metern und eine maximale Hubhöhe von 101 Meter. Die maximale Ausladung liegt bei 88 Meter. Angetrieben wird der LTM-Mobilkran von einem 6-Zylinder-Dieselmotor. Bild: Liebherr

  • Im Cat Dozer D6T ist das neue Assistenzsystem Cat Slope Assist künftig Teil der Standardausrüstung bei Maschinen mit Sechs-Wege-Schild. Cat Slope Assist hilft dem Fahrer schnell die gewünschte Neigung zu erzielen, indem es die eingestellten Planierschildwinkel automatisch beibehält. Assistenzsysteme für Dozer unterstützen den Fahrer bei der Schildsteuerung, sodass er in kürzerer Zeit mehr hochwertige Arbeit leisten kann. Erfahrene Fahrer können produktiver arbeiten und weniger geübte Fahrer können schneller bessere Ergebnisse erzielen. Die technologische Erweiterung wird ergänzt durch einen neuen Farbmonitor, welcher die Längs-und Querneigung der Maschine sowie des Schildes in Echtzeit sowie eine Vielzahl an Betriebsinformationen und Maschinenfunktionen anzeigt. Bild: Caterpillar

    Im Cat Dozer D6T ist das neue Assistenzsystem Cat Slope Assist künftig Teil der Standardausrüstung bei Maschinen mit Sechs-Wege-Schild. Cat Slope Assist hilft dem Fahrer schnell die gewünschte Neigung zu erzielen, indem es die eingestellten Planierschildwinkel automatisch beibehält. Assistenzsysteme für Dozer unterstützen den Fahrer bei der Schildsteuerung, sodass er in kürzerer Zeit mehr hochwertige Arbeit leisten kann. Erfahrene Fahrer können produktiver arbeiten und weniger geübte Fahrer können schneller bessere Ergebnisse erzielen. Die technologische Erweiterung wird ergänzt durch einen neuen Farbmonitor, welcher die Längs-und Querneigung der Maschine sowie des Schildes in Echtzeit sowie eine Vielzahl an Betriebsinformationen und Maschinenfunktionen anzeigt. Bild: Caterpillar

  • Hoch hinaus geht es beim LH 50 M High Rise Industry Litronic von Liebherr. Die Materialumschlagmaschine wird beispielsweise für die Be- und Entladung von Schrott, Eisen und Schüttgütern von Schiffen der Größenklasse 2.000 bis 7.000 DWT bei MMK Metalurji in Dörtyol eingesetzt. Die stabilen Unterwagen garantieren ein ruhiges Arbeiten auch bei großer Ausladung. Die VarioLift-Ausstattung ermöglicht bei der Maschine die Hubzylinder nach Wahl des gewünschten Arbeitsbereichs und Einsatzes zu montieren. Ergänzt wird die Maschine durch halbgeschlossene Mehrschalengreifer mit einem Inhalt von 1,40 m³ wie auch einem Lasthaken für Lasthebearbeiten. Bild: Liebherr

    Hoch hinaus geht es beim LH 50 M High Rise Industry Litronic von Liebherr. Die Materialumschlagmaschine wird beispielsweise für die Be- und Entladung von Schrott, Eisen und Schüttgütern von Schiffen der Größenklasse 2.000 bis 7.000 DWT bei MMK Metalurji in Dörtyol eingesetzt. Die stabilen Unterwagen garantieren ein ruhiges Arbeiten auch bei großer Ausladung. Die VarioLift-Ausstattung ermöglicht bei der Maschine die Hubzylinder nach Wahl des gewünschten Arbeitsbereichs und Einsatzes zu montieren. Ergänzt wird die Maschine durch halbgeschlossene Mehrschalengreifer mit einem Inhalt von 1,40 m³ wie auch einem Lasthaken für Lasthebearbeiten. Bild: Liebherr

  • Der EC750E von Volvo Construction Equipment ist ein Raupenbagger der 75-Tonnen-Klasse. Angetrieben von Volvos Stufe IV-konformen Motor D16 erreicht er eine Leistung von 374 kW/509 PS. Der Bagger ist mit einem Elektrohydrauliksystem ausgestattet, das dem Bediener eine bessere Kontrolle ermöglicht. Der EC750E hat eine maximale Reißkraft von 323 kN und steht dank großer Spurweite, langer Ketten, einem verstellbaren Kettenlaufwerk und einem Gegengewicht stabil. Er kann mit verschiedenen Anbaugeräten wie Universallöffel oder Heavy-Duty-Löffel genutzt werden. Bild: Volvo

    Der EC750E von Volvo Construction Equipment ist ein Raupenbagger der 75-Tonnen-Klasse. Angetrieben von Volvos Stufe IV-konformen Motor D16 erreicht er eine Leistung von 374 kW/509 PS. Der Bagger ist mit einem Elektrohydrauliksystem ausgestattet, das dem Bediener eine bessere Kontrolle ermöglicht. Der EC750E hat eine maximale Reißkraft von 323 kN und steht dank großer Spurweite, langer Ketten, einem verstellbaren Kettenlaufwerk und einem Gegengewicht stabil. Er kann mit verschiedenen Anbaugeräten wie Universallöffel oder Heavy-Duty-Löffel genutzt werden. Bild: Volvo

  • Knapp hundert Tonnen wiegt der neue Cat Radlader 992K von Caterpillar. Für seinen ersten Einsatz in 750 Meter Tiefe musste der Radlader direkt vor Ort zusammengebaut werden. Mit 15 Meter Länge, 5,30 Meter Breite und fünf Meter Fahrzeughöhe ist die mobile Maschine aber auch ein Gigant. Aufgabe des neuen Radladers unter Tage ist es, 11.000 Tonnen Rohsalz pro Schicht aus dem Kalibergwerk Werra zu fördern. Seine Tagesleistung liegt bei 33.000 Tonnen. Agieren muss die Baumaschine im Flachbunker Hattorf, dessen vier Bunkerkammern eine Lagerkapazität von rund 100.000 Tonnen Rohsalz aufweisen. Bild: Caterpillar

    Knapp hundert Tonnen wiegt der neue Cat Radlader 992K von Caterpillar. Für seinen ersten Einsatz in 750 Meter Tiefe musste der Radlader direkt vor Ort zusammengebaut werden. Mit 15 Meter Länge, 5,30 Meter Breite und fünf Meter Fahrzeughöhe ist die mobile Maschine aber auch ein Gigant. Aufgabe des neuen Radladers unter Tage ist es, 11.000 Tonnen Rohsalz pro Schicht aus dem Kalibergwerk Werra zu fördern. Seine Tagesleistung liegt bei 33.000 Tonnen. Agieren muss die Baumaschine im Flachbunker Hattorf, dessen vier Bunkerkammern eine Lagerkapazität von rund 100.000 Tonnen Rohsalz aufweisen. Bild: Caterpillar

  • Liebherr hat 2016 seine Mobilkrane um eine zusätzliche Baureihe von Geländekranen der 90- und 100-Tonnen-Klasse erweitert. Die Rough-Terrain-Krane LRT 1090-2.1 und LRT 1100-2.1 werden auf der Baumaschinenmesse Conexpo in Las Vegas im März 2017 der Öffentlichkeit präsentiert. Bei der Entwicklung lagen die Schwerpunkte auf Leistungsfähigkeit, Sicherheit und einer einfachen Bedienung. Die Abstützbasis VarioBase kann jede einzelne Kranabstützung beliebig ausfahren. Die Kranarbeit wird über die Lastmomentbegrenzung der Liccon-Steuerung abgesichert, indem die genau in der jeweils aktuellen Situation zulässigen Traglasten errechnet werden. Bild: Liebherr

    Liebherr hat 2016 seine Mobilkrane um eine zusätzliche Baureihe von Geländekranen der 90- und 100-Tonnen-Klasse erweitert. Die Rough-Terrain-Krane LRT 1090-2.1 und LRT 1100-2.1 werden auf der Baumaschinenmesse Conexpo in Las Vegas im März 2017 der Öffentlichkeit präsentiert. Bei der Entwicklung lagen die Schwerpunkte auf Leistungsfähigkeit, Sicherheit und einer einfachen Bedienung. Die Abstützbasis VarioBase kann jede einzelne Kranabstützung beliebig ausfahren. Die Kranarbeit wird über die Lastmomentbegrenzung der Liccon-Steuerung abgesichert, indem die genau in der jeweils aktuellen Situation zulässigen Traglasten errechnet werden. Bild: Liebherr

  • Der Hersteller Sennebogen hat seine Umschlagbagger um das Modell 8400 erweitert. Zwei 160 kW Elektromotoren treiben den Bagger an. Mit lediglich zwei Zylinder für Hub und Stiel wird die Maschine gesteuert. Eine parallel zum Ausleger geführte Schubstange verbindet den Stiel mit dem rückwärtigen Gegengewicht und sorgt für eine effektive Kraftübertragung. Einsetzbar ist der neue 8400 EQ vor allem im Hafenumschlag oder in der Industrie. Mit bis zu zwölf Tonnen Traglast bei einer Reichweite von 42 Meter deckt eine stationäre Maschine eine Fläche von 5.500 Quadratmeter ab. Bild: Sennebogen

    Der Hersteller Sennebogen hat seine Umschlagbagger um das Modell 8400 erweitert. Zwei 160 kW Elektromotoren treiben den Bagger an. Mit lediglich zwei Zylinder für Hub und Stiel wird die Maschine gesteuert. Eine parallel zum Ausleger geführte Schubstange verbindet den Stiel mit dem rückwärtigen Gegengewicht und sorgt für eine effektive Kraftübertragung. Einsetzbar ist der neue 8400 EQ vor allem im Hafenumschlag oder in der Industrie. Mit bis zu zwölf Tonnen Traglast bei einer Reichweite von 42 Meter deckt eine stationäre Maschine eine Fläche von 5.500 Quadratmeter ab. Bild: Sennebogen

  • Leise geht es bei den Mobilbaggern der neuen F-Serie von Caterpillar zu. Die Ingenieure arbeiteten vor allem daran auftretende Geräusche zu reduzieren. Dafür wurden die Maschinen mit dem Umweltsiegel "Blauer Engel" ausgezeichnet. Mit dem Blauen Engel werden Grenzwerte für den zulässigen Schallpegel von mobilen Geräten und Maschinen festgelegt, die einen lärmarmen Baustellenbetrieb ermöglichen. Der Schalldruckpegel in der Fahrerkabine bei geschlossenen Türen und Fenstern beträgt 71 dB(A), bei Außengeräuschen 100 dB(A) - vergleichsweise geringe Werte bei Maschinen dieser Klasse. Das ermöglicht eine neue Motorentechnik. Bild: Caterpillar

    Leise geht es bei den Mobilbaggern der neuen F-Serie von Caterpillar zu. Die Ingenieure arbeiteten vor allem daran auftretende Geräusche zu reduzieren. Dafür wurden die Maschinen mit dem Umweltsiegel "Blauer Engel" ausgezeichnet. Mit dem Blauen Engel werden Grenzwerte für den zulässigen Schallpegel von mobilen Geräten und Maschinen festgelegt, die einen lärmarmen Baustellenbetrieb ermöglichen. Der Schalldruckpegel in der Fahrerkabine bei geschlossenen Türen und Fenstern beträgt 71 dB(A), bei Außengeräuschen 100 dB(A) - vergleichsweise geringe Werte bei Maschinen dieser Klasse. Das ermöglicht eine neue Motorentechnik. Bild: Caterpillar