Hallenfassade

Hallenfassade Bild: HAWE Kaufbeuren

Der Industriebaupreis wurde in diesem Jahr erstmals als „Auszeichnung von Bauwerken und städtebaulichen Anlagen mit herausragender Industrie-­ und Gewerbebauarchitektur“ verliehen. Unterstützer und Förderer des Preises sind unter anderem die Arbeitsgemeinschaft Industriebau e.V. (AGI), der BDA Landesverband Baden-­Württemberg, die Architektenkammer Baden-­Württemberg, die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart und führende Planungs-­ und Industrieunternehmen aus dem deutschsprachigen Raum wie die KOP GmbH, die Merck KGaA und die Ruag Real Estate AG. Medienpartner des Preises sind die db deutsche bauzeitung und die Fachzeitschrift industrieBAU.

 

HAWE Hydraulik Kaufbeuren
HAWE Hydraulik Kaufbeuren. Bild: HAWE Kaufbeuren

Für die Auszeichnung können sich Bauherren und Planer gemeinsam bewerben, wenn sie der Überzeugung sind, dass das Projekt durch ein ausgewogenes Zusammenspiel von Gestalt, Funktion, Nachhaltigkeit und Ökonomie vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Verantwortung und ganzheitlichem Denken zu einem herausragenden Ergebnis geführt hat.

Im Namen des Bauherrn bedankte sich der für das Industrial Facility Management verantwortliche HAWE Projektleiter Andreas Gilnhammer ausdrücklich bei der Ingenics AG, namentlich bei Projekt Manager Jörg Halbauer, dem es – bei Einhaltung höchster Qualitätsanforderungen und sämtlicher Kostenvorgaben – gelungen war, Standortanalyse, Architektenauswahl sowie Projektsteuerung bis hin zur Gebäudeübergabe zur uneingeschränkten Zufriedenheit des Bauherrn termingerecht abzuschließen. „Wir gratulieren den Preisträgern und danken dem ganzen Team für die im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete Zusammenarbeit“, sagt Jörg Halbauer.

www.ingenics.de