Systec-Maschine

Die von 350 bis 1200 kN mit vollhydraulischer Schließe angebotenen Systec-Maschinen von Sumitomo stellen für das breite Feld der Standardanwendungen eine wirtschaftliche Produktionslösung dar.

Nach wie vor stellen hydraulisch angetriebene Spritzgießmaschinen einen großen Markt dar. Sumitomo (SHI) Demag bietet seine Multifunktionsmaschine Systec von 350 bis 1200 kN Schließkraft mit einer vollhydraulischen Schließeinheit an, ab 1600 bis 20.000 kN mit einer Kniehebel-Schließeinheit.

Für die Systec sind zahlreiche Produktionseffizienz-Bausteine erhältlich, die den Verarbeiter bei der Realisierung der bestmöglichen Produktionseffizienz unterstützen. Der Energiesparantrieb activeDrive garantiert eine dynamische Leistungsanpassung an die jeweilige Anforderung und sorgt damit für optimale Wirkungsgrade und minimale Verluste, gerade im Teillastbereich und im Leerlauf. Die Kombination aus einem hochdynamischen, frequenzgeregelten Servomotor und einer Konstantpumpe ermöglicht Energieeinsparungen von 30 bis 60 Prozent gegenüber einer Standardhydraulik.

Viele Unternehmen entscheiden sich bei ihren Investitionen für nachhaltige Lösungen, die ein Höchstmaß an Effizienz auch unter zukünftigen Produktionsbedingungen bieten. Den steigenden Kostendruck bei Strom, Wasser und anderen Betriebsstoffen kann durch die Investition in neue Technologien begegnet werden. Sumitomo (SHI) Demag liefert deshalb bereits jede zweite Maschine mit dem hybriden Antriebskonzept activeDrive aus. „Wir verzeichnen mittlerweile auch bei den kleinen hydraulischen Maschinen einen starken Anstieg an activeDrive-Antrieben und dies, obwohl hier der Return on Investment (ROI) für unsere Kunden etwas länger dauert als bei Maschinen mit größeren Tonnagen“, betont Marketingleiter Bernd Tröger, und weiter: „Die Nachhaltigkeit rückt bei Investitionen immer stärker in den Mittelpunkt. Wir geben hier mit unseren Blue Technolution-Systemlösungen genau die richtigen Antworten.“

Als Hersteller von technischen Kunststoff-Spritzgussteilen für den Fahrzeugbau betreibt Borscheid + Wenig GmbH in Diedorf bei Augsburg seit vielen Jahren mehrere Systec-Maschinen. Eine weitere Systec 50-310 mit den Technologiebausteinen activeDrive und activeMotionControl wird in Kürze ausgeliefert und unterstützt die Firma im Rahmen ihres Umweltmanagements. Die geschäftsführenden Gesellschafter Norbert und Sven Borscheid sowie Carlo Wenig sind sowohl mit der Leistung der hybriden Maschinen mit activeDrive und activeMotionControl als auch mit der Energieeinsparung äußerst zufrieden. „Die Systec-Maschine bietet ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis und durch den Energieeffizienzbaustein activeDrive sparen wir zusätzlich noch Energie und können dank activeMotionControl die Zykluszeit nochmals deutlich reduzieren“, so die Gesellschafter.

Autor: Stefanie Lauterbach, Sumitomo, www.sumitomo-shi-demag.eu

Sumitomo (SHI) Demag

Von 180 bis 20.000 kN

Das japanisch-deutsche Unternehmen ist im Frühjahr 2008 durch Zusammenschluss der Spritzgießmaschinen-Aktivitäten der Sumitomo Heavy Industries (SHI) mit der Demag Plastics Group entstanden. Das Produktportfolio umfasst vollelektrisch, hydraulisch und hybrid angetriebene Spritzgießmaschinen im Schließkraftspektrum zwischen 180 und 20.000 kN. Das Sumitomo-

Grafik Einsparungen

Der Energiesparantrieb activeDrive ermöglicht Einsparungen von 30 bis 60 Prozent gegenüber der Standardhydraulik.

Stammwerk in Chiba, Japan, stellt Maschinen mit kleinen und mittleren Schließkräften her. Rund 95 % aller ausgelieferten Maschinen besitzen ein vollelektrisches Antriebskonzept. Das Demag-Stammwerk in Schwaig/Deutschland ist auf die hydraulischen Maschinen Systec und die hybriden Hochleistungs- und Schnelllaufmaschinen El-Exis fokussiert. Der zunehmenden Bedeutung der elektrischen Antriebstechnik für Spritzgießmaschinen entsprechend, hat Sumitomo das Werk in Wiehe/Deutschland zum weltweiten Kompetenzzentrum für elektrische Maschinen ausgebaut. Dank der geschaffenen Produktionskapazitäten liefert Wiehe heute mit der Baureihe IntElect elektrische Spritzgießmaschinen bis 4500 kN Schließkraft sowie hydraulische Maschinen der Systec-Baureihe bis 1200 kN Schließkraft für den internationalen Markt.