Screenshot vom ACE-Online-Konfigurator für Ölbremsen und hydraulische Bremszylinder

Anwender haben jederzeit die Möglichkeit, ACE Ölbremsen und hydraulische Bremszylinder online zu konfigurieren und im Online-Shop der Stoßdämpfer-Spezialisten zu ordern. - Bild: ACE Stoßdämpfer

| von Robert Timmerberg, im Auftrag von ACE Stoßdämpfer

Für unterschiedliche Anwendungen können Konstrukteure bei ACE Stoßdämpfer Ölbremsen und hydraulische Bremszylinder zu jeder Zeit auf der Homepage konfigurieren und bestellen.

Was kann der Online-Konfigurator für Ölbremsen und hydraulische Bremszylinder?

Ob leerhubfreie hydraulische Bremszylinder der HBS-Familie oder Standardlösungen der verschiedenen HB-Typen von ACE mit 20 Prozent Leerhub, mittels des neuen Konfigurators sind Parameter wie Bremskraftbereich und maximale Druckkraft mit einem Klick wählbar. Zudem lässt sich die Dämpfungsrichtung (P, M und N) genauso über das Softwarepanel anklicken wie Anbauteile und Montagezubehör. Konstrukteure erhalten bei jedem Auswahlschritt die zu erwartenden Preise für die gewünschte Anzahl an Einheiten angezeigt. Der Nutzer erwartet beim Wechsel in den Onlineshop des Unternehmens somit keinen Preisschock. 

 

Wie lässt sich die Geschwindigkeitsregulierung für Bremszylinder einstellen?

Auf dem Bild ist eine Seilbahnkabine im Alpenpanorama zu sehen.
Beim Einfahren von Seilbahnkabinen in Skistationen entstehen für Passagiere spürbare Pendelbewegungen. Hydraulische Bremszylinder von ACE sind einstellbar und bauen hier beidseitig Druckkräfte von bis zu 10.000 N ab. - Bild: ACE Stoßdämpfer

Wenn es um Geschwindigkeitsregulierung mit Hilfe von Ölbremsen und hydraulischen Bremszylindern von ACE geht, dann zeigt die Praxis, dass für die Anwender bei vielen Lösungen bis zu circa 20 Prozent Leerhub tolerierbar sind. Für diese Einsatzfälle eignen sich die Typen HB12 bis HB70 aus dem Portfolio der hydraulischen Bremszylinder von ACE. Der Leerhub kann in bestimmten Fällen sogar von Vorteil sein. Nämlich dann, wenn es ein zu starkes Pendeln oder ein unerwünschtes Aufschaukeln eines Fahrwerks zu vermeiden gilt. Dies gilt zum Beispiel bei Fahrgeschäften in Freizeitparks oder bei den Gondeln von Seilbahnen. So entstehen etwa bei einem konkreten Fall beim Einfahren in Skistationen für Passagiere spürbare Bewegungen. Die über einen Vier-Punkt-Rahmen und einen Verbindungslenker gelenkig mit der Gehängestange verbundenen Gondeln profitieren dabei von der Fähigkeit der einstellbaren Bremsen, beidseitig Druckkräfte von bis zu 10.000 N abzubauen.

Welche Funktion übernehmen Ölbremsen?

In anderen Fällen übernehmen hingegen Ölbremsen an Fahrwerken eine ausgleichende Funktion. Dank einer Kombination aus Ölbremse und Gasbefüllung ist es somit möglich, die Kurvenneigung eines sogenannten Ice-Handbikes um 10 bis 15 Grad auszugleichen. Einem Niederländer ist es auf diese Weise gelungen, seine Kurvengeschwindigkeit bei Ausdauerwettbewerben um 50 Prozent zu erhöhen. Andere Anwender nutzen die Bremszylinder von ACE zur Beruhigung der Fahrwerke von mit wechselnden Lasten betriebenen Auslieferungsfahrrädern oder als Lenkungsdämpfer von Motorrädern. 

Insgesamt deckt die HB-Produktfamilie von ACE Druck-, beziehungsweise Zugkräfte zwischen 20 N und 50.000 N ab. Für Highend-Lösungen steht bei ACE zusätzlich die Familie der hydraulischen Bremszylinder mit den Typen HBS-28 bis HBS-70 zur Verfügung. Bei ACE sind die meisten Anbauteile DIN-genormt, sodass diese Bauteile universell einsetzbar sind.

Hier gelangen Sie mit nur einem Klick zum Online-Konfigurator...

Bleiben Sie immer über die hydraulische Bremstechnik informiert!

Sie wollen mehr über Ölbremsen und hydraulische Bremszylinder wissen? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!

Der Eintrag "freemium_overlay_form_flu" existiert leider nicht.