Rohrbiegemaschine RB20-M
CNC-gesteuerte Rohrbiegemaschine RB20-M von Rosenberger. Bild: Rosenberger

Die servoelektrische Rohrbiegemaschine wurde für Rosenberger zu einem Erfolg und markierte den Beginn der bis heute für beide Seiten gewinnbringenden Zusammenarbeit mit Parker Hannifin. Damals entschied man für den Antrieb Parker Servoregler des Typs Compax3 zu nutzen. Diese machten es möglich eine derart präzise, leise und dabei auch noch platz- und energiesparende Rohrbiegemaschine zu konstruieren.

Um es seinen Kunden zu ermöglichen, auch Rohr-Schlauch-Rohr-Kombinationen in einem einzigen Programmzyklus zu fertigen, entwickelte der Spezialist für Rohrbearbeitungen 2004 ein mit servoelektrischem Antrieb ausgestattetes Roboterrohrbiegesystem – den Twister. Der Roboter agiert hier als vollautomatische, CNC-gesteuerte Rohrbiegemaschine und fährt, je nach Auftrag, ein bis fünf Biegeköpfe an, die für Rohrdurchmesser bis 50 Millimeter ausgelegt sind. So kann er verschiedene Biegefunktionen gleichzeitig ausführen, arbeitet effizient und produktiv, dabei präzise und prozesssicher. Zudem punktet der Twister mit einer automatisierten Be- und Entladung.