Filtersystem, Bild: IMI Precision

Das Unternehmen präsentiert das Filtersystem erstmals auf der Powtech 2019. Bild: IMI Precision

Anwender in der Filtertechnik setzen zunehmend auf All-in-One-Lösungen, deren Komponenten sie von einem einzigen Lieferanten beziehen können. An dieser Stelle setzt IMI Precision Engineering mit dem neuen Filterreinigungssystem Flex-on-Filterreinigungssystem 85870 der Marke IMI Buschjost an: Das Prinzip „Alles aus einer Hand“ ist oftmals günstiger als der teilweise aufwändige Behälterbau in Eigenregie und die Installation zugekaufter Filterventile. Pünktlich zur diesjährigen Powtech präsentiert der Hersteller, ein Anbieter im Bereich der Antriebs- und Fluidtechnik, daher diese neueste Entwicklung im Bereich Filtertechnik.

Das Reinigungssystem steht im Mittelpunkt des Messeauftritts. Passend zum Messemotto „Für Ihre Sicherheit – auch unter Druck“ bringt der Hersteller damit ein System auf den Markt, das DGRL- und EN-13445-konform und somit ab der ersten Inbetriebnahme sicher im Einsatz ist. Es handelt sich um ein modulares System, das sich an individuelle Anforderungen der Anwender anpassen lässt. Die neuen Filtersysteme bieten vor allem den Betreibern von Großfilteranlagen Vorteile, die für optimale Reinigungsergebnisse besonders große Luftmengen benötigen.

Zwischen dem 09. und 11. April wird das System in Nürnberg in Halle 4, am Stand 4-106 offiziell vorgestellt. Experten vor Ort beraten und stehen Rede und Antwort bei Fragen rund um die Eigenschaften und individuellen Einsatzmöglichkeiten des neuen Systems.

Ergänzend dazu stellt der Unternehmensverbund Filterventile, Steuerungen und Wartungseinheiten aus und gibt damit einen Einblick in sein Filter-Programm. Auf dem Stand erhalten Besucher außerdem Einblicke in das Filterventil-Portfolio des Unternehmens. Dazu gehören Ventile mit langen Laufzeiten und Wartungsintervallen. Diese Komponenten arbeiten auch mit hohen Betriebsdrücken und sind aufgrund ihrer schnellen Öffnungs- und Schließzeiten effizient. Differenzdruckregler und Filtersteuerungen, die den Verschmutzungsgrad einer Anlage zuverlässig erkennen und entsprechende Signale zur Abreinigung geben, ergänzen die Ausstellung.

Abgerundet wird die Produktpräsentation durch die Excelon-Plus-Wartungseinheiten der Marke IMI Norgren. Es zeichnet sich durch eine hohe Leistungsfähigkeit, geringes Gewicht und ein kompaktes Design aus. Anwender können die Komponenten – vom modularen Einzelgerät bis zum kompletten System – in bestehende Anlagen einbauen. do

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!