| von Ingrid Fackler
Vakuumerzeuger, Bild: Schmalz
Schmalz zeigt auf der Messe die Vakuumerzeuger der i-Serie. Dazu gehört die Kompaktejektoren-Baureihe SXPi/SXMPi und das Compact Terminal SCTMi. Bild: Schmalz

Mit seiner Serie GHS VSD+ präsentiert etwa Atlas Copco (Halle 26, Stand B32) eine neue Produktreihe von Vakuumpumpen mit variabler Drehzahlregelung (VSD = Variable Speed Drive). Die Modelle ermöglichten Energieeinsparungen bis zu 50 Prozent. Verglichen mit ölabgedichteten und Trockenschieber-Vakuumpumpen biete die neue Serie deutlich mehr Leistung. „Die Modelle sind außerdem wesentlich leiser als vergleichbare Geräte“, so der ComVac-Aussteller. „Sie passen hervorragend in Energie- und Umweltmanagementkonzepte gemäß ISO 50001 und 14001.“

Eine wirtschaftliche Druckluftversorgung beginnt bei wirtschaftlichen Komponenten. So werden bei Kaeser (Halle 27, Stand E18) zum Beispiel grundsätzlich alle Schraubenkompressoren ab 30 kW und größer mit Super-Premium-Efficiency IE4-Mo-
toren ausgestattet. Diese böten den derzeit höchsten Wirkungsgrad, wodurch der Stromverbrauch der Kompressoren noch weiter gesenkt werden könne. Durch Fortentwicklung am Schraubenkompressorblock, also direkt dort, wo die Druckluft entsteht, könnten durch weitere Maßnahmen und Verbesserung am Sigma Profil bei Schraubenkompressoren 75 kW und größer, Verbesserungen bezüglich der Leistung um bis zu 12 Prozent erreicht werden.

Mit der PureAir-Reihe baut Gardner Denver (Halle 26, Stand B60) den Bereich der ölfreien Drucklufttechnologien weiter aus und bietet mit dem PureCare-Konzept speziell darauf abgestimmte Service- und Wartungsprogramme an und begleitet seine Kunden mit iConn, der neuen Konnektivitätslösung für digitales Druckluftmanagement, ins Zeitalter von Industrie 4.0. Der Robox-Schraubenverdichter von Robuschi sowie die Erweiterungen der Produktbaureihen von Elmo Rietschle für Hochleistungs- und Industrieanwendungen runden das Programm ab.

Unter dem Motto "Designed to take the lead" präsentiert Boge Kompressoren (Halle 26, Stand B56) den Schraubenkompressor S-4 Optimus. Als Entwicklungsstudie zeigt die Maschine, wie die Zukunft von leise, effizient und smart aussieht. Zudem stellt Boge den K 15 N2 Booster vor, der ab sofort auch Stickstoff verdichten kann.

Zu den Smart Field Devices von Schmalz (Halle 17, Stand E26) gehört unter anderem die i-Serie der intelligenten Vakuum-Erzeuger mit der Kompaktejektoren-Baureihe SXPi/SXMPi und dem Compact Terminal SCTMi als High-End-Ausführung. Neben effizientem Produktbetrieb ermöglichen sie die Steuerung und Überwachung des gesamten Prozesses. Alle energie- und performancerelevanten Parameter im gesamten Vakuum-System werden erfasst, überwacht und analysiert. Energy Monitoring sorgt für den besten Energieverbrauch des Gesamtsystems. Der Zustand der Anlage wird über Condition Monitoring überwacht. Dadurch ist die Anlagenverfügbarkeit deutlich höher. Predictive Maintenance ermöglicht vorrausschauende Wartung.

Kostenlose Registrierung

Bereits registriert?
*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?