• Asphaltfertiger AFT 400-3, Bild: Ammann

    Der Asphaltfertiger AFT 400-3 von Ammann nutzt eine intelligente Steuerung mit einer Vielzahl an automatisierten Funktionen, die für Produktivität, Qualität und Kosteneffizienz sorgen. Die Maschine mit einer Produktionsleistung von 350 Tonnen pro Stunde eignet sich sowohl für offene Flächen als auch für Kurven und für enge, innerstädtische Bereichen. Die Fertigerketten sorgen für gute Traktion, auch in steilen Hanglagen. Zu sehen an den Ständen: FS.909 und FS.910. Bild: Ammann

  • Großdrehbohrgerät BG 45, Bild: Bauer

    Auf der Bauma 2019 zeigt Bauer mit drei Großdrehbohrgeräten der Premiumline einen Kernbereich der Maschinen für den Spezialtiefbau – die Großdrehbohrer BG 23 H, BG 33 und BG 45 demonstrieren den Multifunktionscharakter der Gerätereihe. Das abgebildete Großdrehbohrgerät BG 45 hat einen Bohrdurchmesser von 3.700 Millimeter, eine Bohrtiefe von 100 Meter, eine Motorleistung von 433 Kilowatt, eine maximale Höhe von 39 Meter und ist mit der Energy-Efficient Power-Technologie EEP ausgerüstet. Stand: FN 520. Bild: Bauer

  • Autokran AK 42/4000, Bild: Böcker

    Der Böcker-Autokran AK 42/4000 schafft Nutzlasten bis zu 4.000 kg. Mit seiner zwei-Tonnen-Winde das Fahrzeug auch schweren Lasten gewachsen. Seine Stärken zeigt der 15-Tonnen-Lkw-Kran in seinen Reichweiten: Er erreicht mit 1.000 Kilogramm eine Reichweite von 22 Metern. Stand: FS.1203/2. Bild: Böcker

  • Abbruchzangenmodell CC 1600, Bild: Epiroc

    Das neue Abbruchzangenmodell CC 1600 von Epiroc ist für Trägergeräte der Gewichtsklasse von 13 bis 23 Tonnen konzipiert. Im Zangenkörper arbeiten zwei Hydraulikzylinder mit integrierten Eilgangventilen für kurze Zykluszeiten. Die Zylinder sind mit einem Kolbenstangenschutz ausgestattet. Ihre Schließkraft bleibt auch fast geschlossenem Zangenmaul konstant. Stand: FS.1208/1. Bild: Epiroc

  • Picture-7_Press-Release-Herrenknecht_E-Power-Pipe-nominated-for-bauma-innovation-award-2019-Kopie

    Nominiert für den Bauma-Innovationspreis der Kategorie 1 "Maschine": E-Power Pipe von Herrenknecht ist ein grabenloses Verfahren für die wirtschaftliche und umweltschonende Verlegung von Erdkabeln. Herzstück ist die ferngesteuerte Vortriebsmaschine AVNS350XB, die mit einem Bohrdurchmesser von 505 Millimeter für Haltungslängen über 1.000 Meter ausgelegt ist. Die Vortriebsmaschine ist mit einer Strahlförderpumpe (Jetpump) und einem integrierten Hydraulikaggregat ausgestattet. Stand: C3.547. Bild: Herrenknecht

  • Koegel_tipper_trailer_KTT klein

    Der auf der Bauma 2019 von Kögel ausgestellte drei-Achs-Mulden-Kipper mit 24 Kubikmeter Ladevolumen zeigt die Variante mit einem vier Millimeter starken Muldenboden aus vergütetem Hardox-450-Stahl, Seitenwänden aus einem 5 Millimeter starken Aluminiumblech sowie einer Rückwand aus einem sieben Millimeter starken Aluminiumblech. Für den Extra-Schub des Trucker Tipper sorgen zwei hydraulische Radialkolbenmotoren, die sich in den Radnaben der angetriebenen Trailerachse befinden. Das Antriebssystem nutzt dabei den hydraulischen Druck, den die Zugmaschine ohnehin bereitstellt, um die Mulde anzuheben. Stand: FS. 928/1. Bild: Kögel

  • liebherr-ec-b-flat-top-cranes-new-96dpi

    Ebenfalls nominiert für den Bauma-Innovationspreis der Kategorie 1 "Maschine" ist der EC-B-Fibre von Liebherr. Dieser Kran ausgestattet mit dem Faserseil Solite. Die beiden größten Krane der neuen EC-B-Baureihe - der 340 EC-B 12 und der 370 EC-B 12 Fibre - haben jeweils eine Reichweite von bis zu 78 Metern. Neben bis zu 20 Prozent höheren Spitzentraglasten der Fibre-Krane gegenüber den Stahlseilvarianten besitzt das Faserseil eine vier Mal längere Lebensdauer bei gleicher Nutzung wie ein Stahlseil. Stand: ICM.308. Bild: Liebherr

  • Kaltfräse, Bild: Wirtgen

    Dritte Nominierung für den Bauma-Innovationspreis der Kategorie "Maschine" ist die neue Kaltfräse mit Mill Assist von Wirtgen. Laut Hersteller ist dies das erste intelligente Maschinenkonzept, das selbständig in der Lage ist, Leistungs- und Qualitätsvorgaben des Bedieners optimal umzusetzen. Basierend auf einer ganzheitlichen Analyse aller Parameter wird der gesamte Fräsprozess in Echtzeit simuliert und angepasst. Dies führt zu einer Bedienerentlastung bei Verbesserung der Maschinenperformance und Reduktion von Dieselverbrauch, Abgas-Ausstoß und Lärmemissionen. Stände: FS.1010 und FS.1111. Bild: Wirtgen

  • csm_Zeppelin_ZM110_2d270f3123

    Auf den Tief- und Straßenbau ausgerichtet ist der kompakte Zeppelin-Mobilbagger ZM110. Der Mobilbagger weist eine voll verglaste Kabine (FOPS) auf, um den vollen Überblick auf den Arbeitsbereich zu ermöglichen. Dazu trägt auch der Ausleger bei, der nach rechts versetzt wurde. Bis zu fünf Zusatzsteuerkreise sind verfügbar. Individuelle Speicherung sowie Einstellungen von Anbauwerkzeugen können damit auch während des Arbeitsvorgangs durchgeführt werden. Halle: B6 und Stand: FM.709. Bild: Zeppelin

Technisch innovativ und sehenswert sind auf der Bauma 2019 sicherlich die Kandidaten für den Innovationspreis der Messe. In der Maschinen-Kategorie gehört zu den Nominierten die Firma Herrenknecht mit einem grabenlosen Verfahren zur Verlegung von Erdkabeln. Herzstück dieses Verfahrens ist eine ferngesteuerte Vortriebsmaschine.

Ebenfalls nominiert wurde der EC-B-Fibre-Kran von Liebherr. Er hat statt einem Stahl- ein Faserseil. Gegenüber ähnlichen Kranen mit Stahlseil können diese Maschinen 20 Prozente mehr Last tragen. Das Seil hält bei gleicher Belastung vier Mal so lang.

Eine weitere Nominierung für den Innovationspreis in der Kategorie Maschine ging an die neue Kaltfräse von Wirtgen. Sie ist mit dem intelligenten Maschinenkonzept Mill Assist ausgestattet und soll damit in der Lage sein, basierend auf einer Analyse verschiedener Parameter den Fräsprozess in Echtzeit zu simulieren und anzupassen. Dies soll für mehr Leistung und Bedienerkomfort sorgen.

Natürlich werden über den Kreis potenzieller Preisträger hinaus viele interessante Baumaschinen und Komponenten zu sein. Dazu gehört beispielsweise der Asphaltfertiger AFT 400-3 von Ammann. Das Besondere an der Maschine ist die intelligente Steuerung mit einer Vielzahl von Automatikfunktionen.

Vom Benutzer her gedacht ist der Zeppelin-Mobilbagger ZM110. Er hat eine voll verglaste Kabine und ermöglicht so einen guten Ausblick auf den Arbeitsbereich. Dazu trägt auch der Ausleger bei, der nach rechts versetzt wurde.

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!