FTL31 in Kurzrohr-Ausführung

Der FTL31 in Kurzrohr-Ausführung: Falls ein bestimmter Minimalabstand zur Behälterwand erforderlich ist. Bild Endress+Hauser

Kompakt, sicher, einfach sind die drei Schlagworte, welche den überarbeiteten Grenzstand-Sensor Liquiphant FTL31/33 am besten beschreiben. Er ist der kleinste Vibroniksensor am Markt, der sich dadurch auch an schwer zugänglichen und beengten Platzverhältnissen problemlos einbauen lässt. Durch das Edelstahlgehäuse aus 316L ist der Sensor sehr robust und auch für raue Umgebungsbedingungen bestens gerüstet. Bereits standardmäßig hat der Liquiphant FTL31/FTL33 eine WHG Zertifizierung für Überfüllsicherung und Leckageerkennung.

Gerade bei wechselnden Medien und Medieneigenschaften spielen Liquiphant FTL31 und 33 mit dem bewährten Vibronik-Messprinzip ihre Stärken aus. Durch die plug&play Funktion sind die Sensoren sofort betriebsbereit und können ohne Kalibration und ohne Abgleich eingesetzt werden. Grundsätzlich stehen zwei Sensorbauformen zur Auswahl: Die bereits bekannte Kompaktversion und eine neue Kurzrohrversion, die zum Einsatz kommt, wenn ein gewisser Abstand von der Behälter- bzw. Rohrwandung wegen Ablagerungen und Ansatzbildung notwendig ist.

 

Liquiphant FTL33
Erfüllt strengste hygienische Anforderungen: Liquiphant FTL33. Bild: Endress+Hauser

Für beide Ausführungen gilt: CIP reinigbar und SIP sterilisierbar; 3-A- und EHEDG-zertifiziert. Eine Funktionsprüfung kann mittels handelsüblichen Magneten durchgeführt werden. Liquiphant FTL31 und 33 sind einfach über den E-direct online-Shop zu bestellen. Hier profitieren Kunden von besonders günstigen Nettopreisen und einer schnellen Lieferzeit – die Produkte werden innerhalb von 48h versandt. Bestellungen sind rund um die Uhr möglich.

www.endress.com