Modernisierungspaket

Mit einem umfassenden Modernisierungspaket macht der Demag Service vier Kranlagen des Logistikspezialisten IMPERIAL Logistics International fit für die Zukunft.

Neben dem Austausch der Kranbrücken und der Installation einer neuen Kransteuerung umfasst die anstehende Modernisierung auch die Implementierung einer Gleichlaufregelung für die Kranfahrt. Darüber hinaus hat IMPERIAL Logistics International die Sanierung der kompletten Kranbahnen in Auftrag gegeben.

Lagerbewirtschaftung mit vier Kranen

Die vier baugleichen Prozesskrane am Standort Bochum wurden 1999 in Betrieb genommen. Neben der Einlagerung der per Shuttle angelieferten Stahlcoils sorgen die auf zwei parallelen Bahnen verfahrenden Krane für die termingerechte Bereitstellung der Coils für den Weitertransport per Bahn oder per Lkw. Die manuell aus einer Kabine gesteuerten Zweiträger-Laufkrane verfügen über eine Tragfähigkeit von 36 Tonnen. Pro Jahr schlagen die vier Krane rund 2,7 Mio. Tonnen Stahl um.

Nach eingehender Begutachtung durch die Demag Modernisierungsexperten wurde ein Maßnahmenpaket für die Krananlagen ermittelt:

  • Austausch der 35 m langen Kranbrücken, die in einer erhöhten Beanspruchungsklasse (H3 B5) ausgeführt werden
  • Austausch der Kopfträger mit Ecklagerfahrwerken und frequenzgeregelten Antrieben
  • Neuinstallation der gesamten Kranelektrik einschließlich der Steuerung, die Performance Level d und Sicherheitskategorie 3 nach DIN 13849-1 erreicht

Zusätzlich wird der Demag Service die vier Prozesskrane mit einer Gleichlaufregelung ausstatten, die den mechanischen Verschleiß an den Laufrädern und der Kranbahn deutlich verringern wird.

Die Magnetanlagen, die Katzen mit offenen 36-t-Windwerken (MPW), die Steuerkabinen und die Kranbeleuchtung werden von den derzeitigen Krananlagen übernommen und an den neuen Kranbrücken installiert.

Im Zuge der Vorbereitung wurden die Kranbahnen mit dem Demag Laser Messsystem (LMS) vermessen und dabei wurde ein erhöhter Sanierungsbedarf festgestellt. Den Auftrag zum Austausch der kompletten Kranbahnen mit einer Länge von 574 m vergab Imperial Logistik an die Kranservice Rheinberg GmbH, einer Demag Service Company.

Hohe Verfügbarkeit zur Sicherung des Kerngeschäfts

Holger Hausmann, Senior Projektmanager bei IMPERIAL sagt: „Prozesssicherheit und Termintreue sind wesentliche Bestandteile unseres Geschäftsmodells, auf die sich unsere Kunden verlassen können. Dazu benötigen wir die hohe Verfügbarkeit unserer Krananlagen, die rund um die Uhr im Einsatz sind. Mit dem Modernisierungspaket hat uns der Demag Service ein stimmiges Angebot unterbreitet, damit wir auch in Zukunft unsere Kunden mit zuverlässiger und wirtschaftlicher Kontraktlogistik unterstützen können.“

Carolin Paulus, Vice President Global Services & Marketing bei Terex Material Handling ergänzt: “Demag Servicetechniker betreuen seit Jahren die Krananlagen von Imperial Logistics im Werk Bochum. Die dort geleistete Servicequalität hat unseren Kunden Imperial dazu bewogen, den Demag Service auch mit der Wartung der Krananlagen am Standort Wolfsburg zu beauftragen. Wir freuen uns über das entgegengebrachte Vertrauen und werden mit unserer Expertise diese Modernisierungsmaßnahmen zügig umsetzen, damit sich unser Kunde voll und ganz auf sein Kerngeschäft konzentrieren kann.“ tr