Synflex Subsea Hoses

Die Schlauchleitungen 3395-32 und 3394-32 haben eine Seele aus Nylon P40 TL mit zwei Geflechten aus Kevlar-Armidfasern. Bild: Eaton

Sie wiegen wesentlich weniger als stahldrahtverstärkte Schläuche – Anwender können diese einfacher bewegen.

Die Firma Eaton stellt jetzt ihre Synflex Thermoplast-Schläuche 3395-32 und 3394-32 vor, die speziell für die Verbesserung der Verfügbarkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit bei Unterwasseranwendungen im Öl- und Gassektor konzipiert sind. Die neuen Hochdruckschläuche sind nach Herstellerangaben die branchenweit einzigen mit Kevlar-Druckträgern bei DN51-Schläuchen (2-Inch), die bei geringem Gewicht den anspruchsvollen Anforderungen im Öl- und Gassektor standhalten können.

„Hohe Verfügbarkeit ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg von Betriebsabläufen unter den rauen Bedingungen, wie sie in der Öl- und Gasbranche vorherrschen“, meint Ulrich Ammer, Produktmarketing-Manager bei Eaton. „Mit leichten, Kevlar-verstärkten Schlauchleitungen, die sich auch unter den rauesten Umgebungsbedingungen sicher und einfach handhaben lassen, ermöglichen die Synflex-Produkte von Eaton die Reduzierung von Ausfallzeiten bei Projekten auf ein Minimum.“

Mit Kevlar statt mit Stahl verstärkt

Weil diese Schlauchtypen mit Kevlar statt mit Stahl verstärkt sind, zeichnet sich diese neueste Synflex-Produktentwicklung durch ein wesentlich geringeres Gewicht bei höherer Biegsamkeit und bessere Schwimmfähigkeit aus als andere auf dem Markt erhältliche Produkte, die Stahl als Druckträger verwenden. Mit weniger als 2,1 kg/m in Luft wiegt der 3395-32 ganze 4,5 kg/m weniger als stahldrahtverstärkte Schläuche, was zu erheblichen Gewichtseinsparungen führt, wenn man die hunderte von Metern berücksichtigt, die bei Unterwasseranwendungen benötigt werden. Durch die Gewichtsreduktion sind Spezialausrüstungen zum Ausbringen und Aufwickeln der Schlauchleitungen überflüssig, und Anwender können diese einfacher und sicherer bewegen und tragen.

Die Schlauchleitungen 3395-32 und 3394-32 haben eine Schlauchseele aus Nylon P40 TL mit zwei Geflechtlagen aus Kevlar-Aramidfaser als Druckträger und einer Ummantelung aus schwarzem Polyurethan, das entsprechend API 17E perforiert ist. Eine GuardianTM-Abriebschutz- und zum Patent angemeldete Detektionsauflage wird durch eine Mylar-Folie mit linearem Monofilament vom Basisschlauch getrennt, sodass Gas zwischen dem Schlauch und der Auflage fließen kann.

Die Schlauchleitung 3395-32 ist für einen Betriebsdruck von 350 Bar (5000 psi) und ein Verhältnis von Berstdruck zu Betriebsdruck von 3 : 1 ausgelegt, während die Schlauchleitung 3394-32 für einen Betriebsdruck von 260 Bar (3750 psi) konzipiert ist, mit Eigenschaften entsprechend API 17E und einem Verhältnis von Berstdruck zu Betriebsdruck von 4 : 1. Beide Produkte übertreffen die Anforderungen von 200.000 Impulsprüfzyklen und sind für Betriebstemperaturen von – 40 bis + 72 Grad Celsius zugelassen. Die Schläuche stehen derzeit in durchgängigen Längen bis 750 Meter zur Verfügung. fa

Autorin: Maria Scharnberg, Technical Publicity UG für Eaton

Das Unternehmen Eaton

Für die gesamte Industrie

Das Energiemanagement-Unternehmen Eaton erzielte 2013 Umsätze in Höhe von 22 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen bietet energieeffiziente Lösungen, die helfen, elektrische, hydraulische und mechanische Energie effizienter, sicherer und nachhaltiger zu nutzen. Eaton beschäftigt etwa 103.000 Mitarbeiter und beliefert Kunden in mehr als 175 Ländern.

Der Eaton-Geschäftsbereich Hydraulik ist in den unterschiedlichsten Branchen tätig – dazu zählen Bau- und Bergbauindustrie, Land- und Forstwirtschaft, traditionelle und erneuerbare Energieerzeugung, fertigende Industrie und Prozesstechnik, Öl- und Gasindustrie, Transportwesen und Fördertechnik.

Ein internationales Hydraulikteam entwickelt, fertigt und vertreibt ein umfassendes Spektrum an hydraulischen und industriellen Lösungen, unter anderem elektrohydraulische Systeme, Lüfterantriebe, hybride und Lenkungssysteme bis hin zu Komponenten wie Adaptern, Kupplungen, Zylindern, Verschraubungen und Baugruppen, Schlauch- und Rohrleitungen, Motoren, Pumpen und Ventilen.