Adaptergroup

Neulinge:Die BSP- und JIC-Adaptersind die jüngste Erweiterung des Gates-Sortiments.

Komponenten brauchen Schutz, vor allem gegen Korrosion. Rastelli Raccordi, ein Hersteller von Verschraubungen, Schlaucharmaturen und Adaptern, hat sich über dieses Thema Gedanken gemacht und entschieden, künftig anstelle der weißen Verzinkung die alkalische Verzinkung einzusetzen. Die Beschichtung erfolgt in einem zyanidfreien, alkalischen Zinkbad. Anschließend werden die Komponenten zum Schutz der passivierten Schicht versiegelt. Die Methode soll nicht nur umweltfreundlicher sein, sondern die Bauteile auch besser schützen: Im Salzsprühtest widerstand die Beschichtung weißem Rost etwa 500 Stunden und rotem Rost mehr als 1000 Stunden. Bei den weißverzinkten Teilen hielt der Korrosionsschutz dagegen nur 200 gegen Weißrost, beziehungsweise 400 Stunden gegen Rotrost stand.

b1

Beginn des Salzsprühtests – noch blitzt die Beschichtung makellos. Bild: Rastelli Raccordi

b2

Nach rund 500 Stunden zeigen sich erste Spuren von Weißrost. Bild: Rastelli Raccordi

Tests sind auch bei Gates ein Mittel, um sich vom Markt abzusetzen. Die Hydraulikprodukte und Maschinen der Firma werden im Haus konzipiert und geprüft. Ziel ist es dabei, möglichst viele Komponenten als System aus einer Hand anzubieten. Dieser Strategie folgend vergrößerte das Unternehmen in den vergangenen Jahren nach und nach das Sortiment.

b3

Nach 1000 Stunden ist deutlich mehr Weißrost zu sehen, Rotrost fehlt. Bild: Rastelli Raccordi

Die jüngste Erweiterung besteht aus einer Vielzahl von BSP- und JIC-Adaptern in verschiedenen Größen und Konfigurationen. Mehr als 650 Bauteile ergänzen die Produktpalette. Aufgrund der Kombinationsmöglichkeiten eignen sich die Verbindungselemente für unterschiedliche Märkte und Anwendungen, beispielsweise für Erntemaschinen, Bagger und Offshore-Ausrüstung.

Autorin: Dagmar Oberndorfer, Redaktion