Schlaucharmatur

Bild: Voswinkel

In der Praxis kommt es immer wieder zu Leckagen im Dichtbereich, weil das zulässige Anzugsdrehmoment überschritten wird. Bei den neuen Armaturen wird das Montageende eindeutig angezeigt. Der Unterschied zu den herkömmlichen Dichtkegelarmaturen liegt dabei in der vordefinierten Spaltbreite zwischen den beiden Stirnflächen der zu verschraubenden Komponenten. Dieser Spalt verhindert ein Überziehen des Anzugsdrehmomentes.

Voswinkel

www.voswinkel.net