Dresdner Skyline, Bild: Technische Universität Dresden

Das nächste IFK findet im März 2020 in Dresden statt. Bild: Technische Universität Dresden

18.04.2019 bis 24.05.2019
Technische Universität Dresden

Das 12. Internationale Fluidtechnische Kolloquium (12. IFK) findet vom 9. bis 11. März 2020 in Dresden statt. Als eine der weltweit wichtigsten Tagungen im Bereich der hydraulischen und pneumatischen Antriebs-, Steuerungs- und Regelungstechnik hat sich das IFK als zentrale Austauschplattform für Experten der Branche in Europa etabliert.

Das IFK lebt von interessanten und hochwertigen wissenschaftlichen Beiträgen. Alle Interessenten, die ihre aktuellen wissenschaftlichen Arbeiten vor einem breiten Publikum vorstellen möchten, sind herzlich dazu eingeladen, einen Beitrag zum 12. IFK zu leisten.

Reichen Sie Ihre englische Kurzfassung bis spätestens zum 24.05.2019 online unter www.ifk2020.com/submitpaper ein. Dort finden Sie Vorlagen, die zur Anfertigung der Kurzfassungen zu verwenden sind. Der Kurzfassung soll deutlich die technische Innovation zu entnehmen sein.

Das IFK widmet sich anwendungsbezogenen Themen aus Stationär- und Mobilhydraulik, Pneumatik sowie fluidtechnischen Spezialanwendungen, z. B. Medizintechnik oder Subsea-Hydraulik. Es werden detaillierte Betrachtungen von hydraulischen, pneumatischen, aktorischen und sensorischen Komponenten sowie von fluidtechnischen Grundlagen dargeboten.

Im Bereich Systeme und Systemintegration werden neben neuartigen dezentralisierten Strukturen auch weitere Fragen der Systemauslegung beleuchtet, wie energiesparende und rekuperative Konzepte oder simulationsgestütztes Design und Optimierung.

Unter dem Aspekt der Digitalisierung werden u. a. Probleme der Signalverarbeitung und Künstlichen Intelligenz in der Fluidtechnik betrachtet. Die genannten Themenfelder dienen der Anregung für einen interessanten und gerne auch außergewöhnlichen wissenschaftlichen Beitrag.