IHA Logo, Bild: IHA
21.11.2017 bis 22.11.2017
Hermann Bantleon GmbH
Blaubeurer Strasse 32
89077 Ulm
Deutschland
IHA GmbH
Ziele:
Kenntnisse erlernen zur gezielten Instandhaltung:
  • Eigenschaften und Anforderungen an die verschiedenen Öle
  • Ölpflege und Filtration
  • Vermeidung von Anwendungsfehlern
  • Gefahren und Probleme erkennen
  • Arbeitssicherheit bei der Instandhaltung hydraulischer Anlagen
Beschreibung:

DGUV Regel 113-015 (BGR237) Hydraulik-Schlauchleitungen - Regeln für den sicheren Einsatz
- Ein Arbeitsmittel mit Betreiberpflichten
- Hinweise zur Vermeidung von Anwendungsfehlern
Sicherheit bei Wartung und Instandhaltung hydraulischer Anlagen
- Gefahren und Probleme erkennen
- Sicheres Arbeiten an hydraulischen Anlagen
Wasserfreie Belüftung von Hydrauliksystemen
- Warum Belüftungstrockne und was soll erreicht werden?
- Welche Auswirkungen haben fehlende oder falsche Belüftungstrocknung?
Wenn es klemmt - reale Problemfälle diskutiert
- Vor-Ort-Messungen in Kooperation mit dem Labor
- Reale Fallbeispiele: Festlegung des Untersuchungsumfanges und Problemlösung
- Ölfiltration im Vergleich zum Ölwechsel
- Umölungskonzept
Das Hydrauliköl als Konstruktionselement
- Aufgaben und Anforderungen an Hydrauliköle
- Genormte Öltypen und deren typische Einsatzbereiche
- Mineralöle, Bio-Öle, schwer entflammbare Hydraulikflüssigkeiten
- Mischbarkeit und Verträglichkeit von Hydraulikflüssigkeiten
- Energieeffizienz von Hydraulikflüssigkeiten
Das Hydrauliköl während des Betriebes
- Alterung von Schmierstoffen
- Veränderung des Grundöls: Öloxidation, Hydrolyse
- Abbau bzw. Verbrauch von Additiven
- Ursachen und Folgen von Verunreinigungen
- Schaumbildung, Kavitation und Dieseleffekt
Das Hydrauliköl als Informationsspeicher
- Verschleißmetalle als Schlüssel für Verschleiß und Maschinenzustand
- Verunreinigungen: Ansatzpunkt für eine sinnvolle Ölpflege
- Grundölzustand und Additivabbau als Schlüssel für Ölwechselentscheidungen

Es werden nützliche Hinweise gegeben, damit es gar nicht erst zu Störungen kommt.

Anfahrt