Bild: IHA

Bild: IHA

26.02.2019 bis 27.02.2019
HANSA-FLEX AG
Am Promigberg 26
01108 Dresden
Deutschland
Internationale Hydraulik Akademie GmbH
Daniel Werner

Vorbemerkungen:

Technische und sicherheitstechnische Anforderungen an die Leitungstechnik in der Hydraulik – Seminar für zukünftige zur Prüfung befähigte Personen gemäß Betriebssicherheitsverordnung. Es werden sicherheitstechnische Anforderungen entsprechend der DGUV Vorschrift 1, § 4, Unternehmerische Unterweisungspflichten, vermittelt.

Voraussetzungen:

Zeitnahe berufliche Tätigkeit an hydraulischen Maschinen, Geräten und Anlagen Fähigkeit, sich mit den erforderlichen Normen, Richtlinien und Gesetzen auseinander zu setzen

Zielgruppe:

Planungs-, Montage- und Instandhaltungspersonal, Befähigte Personen, Sachverständige, Sicherheitsingenieure, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, technischer Innen- und Außendienst


Ziele:

Umgang mit den grundsätzlich wichtigsten Normen, Richtlinien und Forderungen der Berufsgenossenschaften bezüglich der hydraulischen Leitungstechnik

Frühzeitiges Erkennen von Fehlern im Hydrauliksystem, Folgeschäden und Stillstände vermeiden Möglichkeit zur Ernennung als zur Prüfung befähigte Person durch den Arbeitgeber


Seminarinhalte:

Gesetzliche Grundlagen:

Grundkenntnisse und Bedeutung der relevanten Regelwerke ArbSchG, BetrSichV, DIN EN ISO 4413, DIN 20066, DGUV Regel 113-020 (BGR237), Maschinenrichtlinie 2006/42/EG bzgl. Sicherheit der hydraulischen Leitungstechnik, Pflichtenverteilung: Hersteller, Betreiber und Hydraulik-Schlauchleitungshersteller

Hydraulik-Schlauchleitungstechnik

Auswahl, Bemessung und Aufbau, Einflüsse durch Druck, Temperatur, Querschnitt und Hydraulikflüssigkeit, Kennzeichnungspflicht, Lager- und Verwendungsdauer, Anforderungsgerechter Einbau - Vermeidung von Anwenderfehlern, Sekundäre Schutzmaßnahmen beim Versagen von Hydraulik-Schlauchleitungen

Hydraulik-Rohrtechnik

Verschraubungstechnik und deren Abdichtformen, Rohrtechnische Gestaltungen und Rohranschlusstechniken, Kompensation von Kräften und Bewegungen in Hydraulik-Rohrleitungen, Prüfung und Dokumentation Prüffristen und Auswechselintervalle nach DGUV Regel 113-020 (BGR237)

Prüfungs- und Inspektionskriterien

Wann ist ein Austausch von Hydraulik-Schlauchleitungen erforderlich?

Dokumentation anhand eines Praxisbeispiels:

Nach erfolgreich abgelegtem Test kann der Teilnehmer von seinem Unternehmen als zur Prüfung befähigte Person der hydraulischen Leitungstechnik ernannt werden.

Hinweis: In diesem Seminar behandeln wir nicht nur die Hydraulik-Schlauchleitungen nach DGUV 113-020 (bisher BGR 237), sondern die gesamte Leitungstechnik mit den dazugehörigen Arbeitsmitteln wie Kugelhähne, Kupplungen, Rohrverschraubungen, Rohre und andere Komponenten der Leitungstechnik.

Anfahrt