Modulares Design.

Durch sein modulares Design lässt sich der Auslöseblock TripCon von Voith in verschiedene Turbinenkonzepte integrieren.

Der Trip-Auslöseblock TripCon ermöglicht bei Sicherheitssteuerungen die Fortführung der Dreifach-Redundanz von der Drehzahlaufnahme bis hin zum Hydraulikzylinder des Schnellschlussventils. Der Aufbau des TripCon ist modular und kompakt. Dadurch lassen sich alle üblichen Sicherheitskonzepte für Turbinensteuerungen wirtschaftlich realisieren. Der Mean-Time-Between-Failures-Wert (MTBF) liegt bei über 100.000 Jahren. Das erhöht die Zuverlässigkeit der Turbine und steigert die Produktivität der gesamten Anlage.

Der TripCon hat einen weiten Druckbereich von sechs bis 180 bar. Er eignet sich daher für Hoch- und Niederdruck-Hydrauliksysteme. Hohe Abströmmengen bis 320 Liter pro Minute (85 Gallonen pro Minute) bei einem Differenzdruck von sechs bar ermöglichen schnelle Abschaltzeiten – in der Regel unter 300 Millisekunden. Der TripCon ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Dabei ist die Schnellschlussfunktion in allen Varianten dreifach-redundant mit einer integrierten 2-von-3-Auswahl ausgeführt. Zudem erlaubt ein integrierter 1oo1-Teilhubtest eine Überprüfung des Schnellschlussventils während des Betriebs. kk