Low Friction-Wellendichtung

In Elektro- und Hybridantrieben besticht die jüngste Low Friction-Wellendichtung von SKF durch minimale Reibung und lange Lebensdauer selbst bei hohen Drehzahlen. Bild: SKF

Die brandneue Wellendichtung wurde speziell auf die Anforderungen in elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ausgelegt: sichere Abdichtung und geringe Reibungsverluste selbst bei hohen Drehzahlen.

Die Elektrifizierung bzw. Hybridisierung von Fahrzeugantrieben stellt die beteiligten Komponenten vor besondere Herausforderungen. Speziell für diesen Anwendungsbereich hat SKF nun ein neues Low Friction Seal für Elektromotoren im Fahrzeug entwickelt: Die Wellendichtung überzeugt nicht nur durch eine robuste und zuverlässige Abdichtung; sie erzielt auch eine lange Lebensdauer – den in diesen Anwendungen oft sehr hohen Drehzahlen von bis zu 20.000 min-1 und kritischen Schmierverhältnissen zum Trotz.

Die sichere Dichtfunktion ist selbst im kurzzeitigen Rückwärts- und Trockenlauf gegeben. Weitere Vorteile sind eine ausgezeichnete Schmutzabweisung, eine sehr gute Ölverträglichkeit sowie ein minimaler Wellenverschleiß.

Verschiedene Ausführungen der neuen Wellendichtung ermöglichen ihren flexiblen Einsatz und eine besonders simple Montage. Die gasdichte Ausführung lässt dabei auch eine einfache Montage-Endprüfung mittels Druckluft zu.

SKF Low Friction Seals lassen sich in alle Dichtungskonzepte und -Module integrieren und sind auch als Spezialausführungen erhältlich – beispielsweise als Kunststoff-Bajonettfassung und als SKF Rotostat-Dichtungsmodul.

Im Einsatz tragen die Dichtungen durch die geringen Reibungsverluste dazu bei, den Kraftstoffverbrauch sowie die CO2-Emissionen von Hybridfahrzeugen spürbar zu senken.

www.skf.com