Der neue Terex® LC 300 Gittermast-Raupenkran - Bild: Terex

Der neue Terex® LC 300 Gittermast-Raupenkran - Bild: Terex

Bei großen Infrastrukturprojekten – insbesondere im Brückenbau – sowie beim Bau von Petrochemieanlagen, Kraftwerken und Windparks steht dieser neue Terex Kran für Leistungsfähigkeit und Flexibilität, um Projekte zeit- und budgetgerecht abzuschließen. Der LC 300 Raupenkran ist auch mit dem neuen, Terex eigenen Gegengewichts-Tray ausgestattet: Statt einem einzigen Gegengewichtsstapel befinden sich zwei auf jeder Seite. Dies senkt die Installationshöhe und damit auch den Schwerpunkt des Krans. Das Gegengewicht lässt sich effizienter rüsten – der Hilfskran muss lediglich 10 t heben können, Zentralballast ist nicht erforderlich. Die vordere/hintere Stapelhöhe lässt sich schnell an unterschiedlichen Gegengewichtsbedarf je nach Auslegerkonfiguration und Traglasttabelle anpassen.

„Die Konzeption des neuen LC 300 Gittermast-Raupenkrans ist im Rahmen unserer globalen Produktdesign- und Fertigungsstrategie entstanden, um die anspruchsvollen Terex Standards für Produktqualität und Sicherheit konsequent umzusetzen. Die Mitglieder unserer Produktentwicklungs-, Fertigungs- und Supply Chain-Teams aus Zweibrücken und aus dem chinesischen Jinan haben über den gesamten Entwicklungsprozess hinweg zusammengearbeitet“, berichtet Guntram Jakobs, Manager Product Marketing bei Terex Cranes. Das neue Modell soll im Terex Werk in Jinan gefertigt werden. „Mit hervorragenden Tragfähigkeiten in allen Konfigurationen, ob mit Hauptausleger, starren und wippbaren Hilfsauslegern oder Verlängerungen verschafft der LC 300 unseren Kunden höchste Flexibilität, um ihre Projekte effizient bewältigen zu können.“

Effizienz bei Transport und Aufbau

Die selbstmontierenden Raupen des LC 300 Gittermast-Raupenkrans tragen deutlich zu kurzen Rüstzeiten bei, ebenso wie die standardmäßige Funkfernbedienung. Der Kran kann mit 84m Hauptausleger oder 60m Hauptausleger mit angebautem 72m wippbarem Hilfsausleger konfiguriert werden. Die maximale Systemlänge beträgt 132m. Das Terex Absturzsicherungssystem sorgt beim Auf- und Abbau des Auslegers für Sicherheit. Weitere Zeit- und Kosteneinsparungen ergeben sich dadurch, dass der Hauptausleger mit bis zu 54 m Länge ohne Hilfskran gerüstet werden kann.

Das Terex Cranes Einschubsystem für die Hauptauslegersegmente ermöglicht eine bessere LKW-Auslastung und reduziert somit den logistischen Aufwand. Für den Transport zum Einsatzort – ohne Einschränkungen auf einem Standard-Tieflader oder einer Tiefladebrücke möglich – können die kleineren Segmente einfach in den größeren verstaut werden. Hubösen an den unteren Hauptgurten der Auslegersegmente erleichtern das Aufladen und reduzieren Arbeiten in der Höhe. Für die platzsparende Lagerung können die Segmente mittels Stapelhilfen schnell, einfach und sicher übereinander gestapelt werden.

Der neue LC 300 Gittermast-Raupenkran bietet viele der bewährten Leistungsmerkmale, die Unternehmen auf der ganzen Welt heute von Terex Cranes im Sinne höchster Verfügbarkeit und Effizienz erwarten. Die Gegengewichtsplatten des LC 300 sind mit anderen Terex und Demag Gittermastkranen ab Modelljahr 1998 sowie Demag All-Terrain-Kranen ab einschließlich AC 500 austauschbar, um Lagerbestände besonders produktiv nutzen zu können. Intelligente Service-Intervalle verringern den Wartungsaufwand und steigern so den Auslastungsgrad der Maschinen. Die großzügige und komfortable Terex Krankabine bietet genügend Raum für einen zweiten Bediener. Zwei Bildschirme – einmal für Motor-, Winden- und Kraninformationen, ein weiterer für die IC-1 Steuerung – ermöglichen intuitive Bedienung und Produktivität im Einsatz.