Außenbereich Bauma 2016, Bild: Messe München

Die nächste Messe bauma findet vom 8. bis 14. April 2019 in München statt. Bild: Messe München

Lösungsansätze und Ergebnisse werden anonym von den Experten erarbeitet und direkt an den Herausgeber der Challenge gegeben. Um an dem Projekt teilzunehmen ist eine Registrierung nötig.

In der aktuellen Challenge, die im Rahmen von bauma Open Innovation beauftragt wurde, sind die Anforderungen vielfältig: Ein führender deutscher Hersteller von Zugangssystemen möchte eine bereits entwickelte und eingesetzte Zugangslösung verbessern. Die zukünftige innovative Lösung soll bei noch höherem Bedienkomfort deutlich robuster werden. Das Hauptziel ist eine Technologie, die widerstandsfähiger gegen Umwelteinflüsse macht und damit das Bedienerlebnis verbessert.

Das steckt hinter Open Innovation

bauma Open Innovation bietet eine Plattform, auf der Innovationsfragestellungen eines Unternehmens von einem globalen und interdisziplinären Expertennetzwerk bearbeitet werden. Der Vorteil von Open Innovation: Unternehmen können die Entwicklungszeiten und die Entwicklungskosten erheblich senken. Die Produkte werden besser, das Risiko von Innovationsflops geringer. Das Verfahren ist besonders gut geeignet für technologische Fragestellungen, die mit den eigenen Ressourcen nicht vollständig gelöst werden können. Der amerikanische Innovationspionier InnoCentive unterstützt das Open Innovation Angebot der Messe München. Speziell für die hochkomplexen Innovationsfragestellungen in der Baumaschinenbranche können Unternehmen hierdurch auf ein breit aufgestelltes Expertenwissen zugreifen. hei