Symbolbild Dresden Congress Awards, Bild: Anja Upmeier

Das Dresden Congress Award wird alle zwei Jahre verliehen. Bild: Anja Upmeier

Das zehnte Internationale Fluidtechnische Kolloquium (10. IFK), welches vom 8. bis 10. März 2016 in Dresden stattfand, wurde mit dem Dresden Congress Award ausgezeichnet. Bewerben konnten sich Wissenschaftler und Unternehmer mit Kongressen oder Tagungen, die im Zeitraum zwischen dem 1. Juli 2014 und 30. Juni 2016 stattgefunden haben. Der Preis ist mit je 1000 Euro dotierte und wird in vier Kategorien vergeben, die sich nach der Teilnehmerzahl richten. Zusätzlich zu den vier Awards wird ein Sonderpreis für Veranstaltungen ohne Teilnehmerbegrenzung vergeben, den das Maritim Hotel und Internationales Congress Center Dresden stiftet. Das IFK-Team bewarb sich in Kategorie 3 mit 501 bis 1000 Teilnehmern und setzte sich gegen acht andere Bewerber durch.

Die Preisverleihung fand am 7. November 2016 im Rahmen eines Gala-Events im Erlwein Capitol in Dresden vor rund 300 Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft statt. Stellvertretend für das IFK-Team nahm Professor Jürgen Weber, Direktor des Instituts für Fluidtechnik an der TU Dresden, den Preis entgegen: „Diese Auszeichnung ist für uns eine große Ehre. Sie gebührt unserem ganzen Team, das wirklich tolle Arbeit geleistet und viel Herzblut in die Veranstaltung gesteckt hat. Ich freue mich, dass wir mit dem IFK hier in Dresden wieder eine Spitzentagung mit interessanten Vorträgen und auch ein wichtiges Forum für Wissenschaft und Industrie auf die Beine gestellt haben.“

Das Kolloquium ist eine der wichtige Tagungen für die hydraulische und pneumatische Antriebs-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Alle zwei Jahre stattfindend hat es sich als Austauschplattform für internationale Experten der Branche etabliert. Organisiert hat die Veranstaltung in diesem Jahr das Institut für Fluidtechnik der TU Dresden und den Dresdner Verein zur Förderung der Fluidtechnik e.V. mit Unterstützung durch den Fachverband Fluidtechnik im VDMA.

Das nächste IFK findet vom 19. bis 21. März 2018 statt und wird vom Institut für fluidtechnische Antriebe und Steuerungen (IFAS) der RWTH Aachen organisiert. Dresden ist im März 2020 wieder Tagungsort des 12. IFK. do

Dresden Congress Award Preisverleihung, Bild: Silvio Dittrich
Professor Weber (2. v. l.) nimmt stellvertretend für das IFK-Team den Dresden Congress Award von Dirk Hilberg, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, und Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin Dresden Marketing, entgegen. Bild: Silvio Dittrich