Bürkert Regelventile
Bürkert Regelventile können über einen modularen Block raumsparend platziert werden und steuern die Permeat- und Konzentratströme der Anlage. In den kompakten Block sind auch Durchfluss- und Drucksensoren integriert, sodass die Hochdruckstrecke kurz gehalten werden kann. Bild: Bürkert

Für die Steuerung von Sensoren ist der Multifunktionstransmitter Typ 8619 Multicell verantwortlich. Er ist als Panel in die Vorderseite eines Edelstahl-Schaltschranks eingebaut und bietet das Monitoring sämtlicher Messwerte in Echtzeit auf seinem Display. Der Typ 8619 kann natürlich auch einzeln in der Anlage oder direkt an der Rohrleitung montiert werden. Multicell ist modular aufgebaut und nimmt bis zu sechs Signalein- und -ausgänge auf, zum Beispiel Druck, Durchfluss, pH-Wert, Leitwert, Redox-Potenzial oder freies Chlor.

Hinzu kommen mathematische Funktionen, Regelungsfunktionen und Daten-Logging. Er kann kundenspezifisch auf die jeweilige Anwendung vorkonfiguriert werden und zeigt alle gemessenen Parameter in Echtzeit an. Außerdem gibt er Dank seiner mathematischen Funktion die Rückhaltung, Ausbeute und den Differenzdruck der Membranen an, sodass der Anlagenbediener einen kompletten Überblick über die kritischsten Werte einer Umkehrosmoseanlage vor Ort erhält. Bei Grenzwertüberschreitung überträgt das Gerät digitale Signale an die Steuerung.

Transmitter/Controller
Der 8619 multifunktionale Transmitter/Controller ist ein Mikroprozessor- Transmitter/Controller zum direkten Anschluss von Sensoren, die Rohsignale liefern. Bild: Bürkert

Mit dem Online-Analyse-System Typ 8905 hat Bürkert auch ein kompaktes, modular auf bis zu dreißig Analyse-Sensoren (Cubes) erweiterbares Komplettsystem für die Wasseranalytik im Programm. Fünf Sensoren direkt an der Schauanlage werden mit dem Typ 8905 über einen von Bürkert angepassten Feldbus verbunden: Beim Rohwasser werden pH-Wert, Redox-Potenzial und Leitfähigkeit gemessen, im Reinwasser pH-Wert und Redox-Potenzial.

Dadurch wird die Ablesung der Messwerte in Echtzeit möglich. Typ 8905 eröffnet vor allem Wasserwerken neue Optionen der Prozesskontrolle und Qualitätssicherung. Da diese Cubes mit einem am anderen Ende des Standes stehenden kompletten Messsystem Typ 8905 verbunden sind, kann man deren Messwerte dort direkt, oder sogar über die App für Handy und Tablet in Reichweite abrufen. Auch die SPS nebst 10-Zoll-Display zur Steuerung der Anlage ist in den Schaltschrank integriert. Angezeigt wird das Fließbild der Anlage mit den animierten Steuerungskomponenten.

Die gesamte Konzeption und Bestückung des Schaltschranks wurde im Bürkert-Systemhaus in Menden erstellt. Der gesamte elektrische Aufbau entspricht VDE 0100 und VDE 113. Mit seinem Schaltschrankbau bietet Bürkert die komplette Automation aus einer Hand. Bei der Umkehrosmose-Anlage laufen nur die elektrischen Komponenten über den Schaltschrank, die pneumatische Ansteuerung erfolgt direkt an den Ventilblöcken in der Anlage.

Zusätzlich können die Ventilinseln von Bürkert in ein und derselben Schaltschrankinstallation integriert werden. Einzigartig bei den Ventilinseln ist die direkte Schnittstelle zur Siemens-S7-Steuerung.