Drehgeber

Bild: Siko

Dabei kann der Drehgeber mit seinem Kategorie-2-Aufbau in Anwendungen bis SIL2 und PLd eingesetzt werden. Der Geber basiert auf einer robusten magnetischen Abtasttechnologie. Der Messbereich von 4096 Umdrehungen (12 Bit Multiturn) wird mit 16384 Schritten (14 Bit) aufgelöst. Für die Erfassung des Multiturns setzt Siko auf ein neuentwickeltes und sicheres Getriebe. Dies liefert im Gegensatz zu batteriegepufferten oder selbstversorgenden Multiturntechnologien auch nach Jahren noch sicher Positionswerte.

Die beiden galvanisch getrennten Sensoreinheiten des Drehgebers erfassen die Position autark. Die absolute Position und die Geschwindigkeit werden über die Schnittstelle permanent der Steuerung zur Verfügung gestellt. Dem Kunden stehen drei Versionen zur Verfügung. Neben einer Version mit zwei separaten Canopen Schnittstellen, einer Version mit Bus-In Bus-out und zwei Node IDs ist auch eine Ausführung zur sicheren Übertragung über Canopen Safety lieferbar. Darüber hinaus ist der Geber applikationsflexibel.

Siko

www.siko-global.com