Gas-Prüfstandanzeige, Bild: Esders

Gas-Prüfstandanzeige, Bild: Esders

Gas-Prüfstandrohr: Geschwindigkeitsmessung von Gasrohrleitungen

Esders ermöglicht mit dem Gas-Prüfstandrohr in Verbindung mit dem Gasmessgerät Goliath die Geschwindigkeitsmessung beim Begasen und Entleeren von Gasrohrleitungen. Das System ermittelt neben Geschwindigkeitsdaten die verstrichene Füllzeit sowie die Gaskonzentration. Ausgestattet mit einem Differenzdrucksensor bestimmt es den statischen und dynamischen Druck im Messrohr. Im Menü des Gerätes gibt der Anwender den Durchmesser des Hauptrohrs und dessen Länge ein. Anschließend zeigt das Gerät die geschätzte erforderliche Zeit für die Begasung, die verstrichene Füllzeit sowie die Gaskonzentration an. Das Prüfstandrohr ist konzipiert für die Druckprüfung, das Begasen oder Entleeren von Gasleitungen sowie zum Abfackeln von Gas.

Mini-Datenlogger: Messung der Beschleunigung

Mini-Datenlogger MSR165, Bild: Cik Solutions
Mini-Datenlogger MSR165, Bild: Cik Solutions

Der Mini-Datenlogger MSR165 von Cik Solutions wird zur Transportüberwachung kritischer Güter, Verschleißreduzierung an Anlagen, Performancesteigerung an Maschinen, Auslegung von Lagern und Dämpfern, Geräuschreduktion an Motoren oder zum Erkennen von Unwuchten eingesetzt. Der Datenlogger kann über ein halbes Jahr hinweg 1.600 Messungen pro Sekunde im Bereich Beschleunigung (Stöße, Vibrationen) in allen drei Achsen durchführen. Die Schocküberwachung ist bis ±15g möglich, 32 Messwerte werden bereits vor dem Ereignis aufgezeichnet. Er ist auch mit Temperatur-, Feuchte-, Druck- und Lichtsensor verfügbar.

Durchflussmesser: Überwachung von Hydrauliksystemen

Durchflussmesser, Bild: Webtec
Durchflussmesser, Bild: Webtec

Webtec bietet SAE J1939 CAN-Hydrauliksensoren für mobile und industrielle OEM-Anwendungen für eine Echtzeitüberwachung des Durchflusses, der Temperatur und des Drucks an Pumpen, Ventilen und Hydrostatikgetrieben. Die Sensoren wurden für Regelkreise von Hochdruck-Hydrauliksystemen entwickelt und prognostizieren drohende Ausfälle und ermitteln Fehlerursachen. Der Durchflussmesser kann für Tests in der Entwicklung oder Produktion, für Inbetriebnahmen sowie zur Überwachung von Regelsystemen an einem beliebigen Punkt im Hydraulikkreis installiert werden. Sensoren auf Basis des SAE J1939 CAN-Protokolls, das häufig bei Dieselmotoren von Bau- und Landmaschinen verwendet wird, übertragen das Signal digital. Die Sensoren sind in Reihe geschaltet und brauchen nur ein Kabel zum PLC der Maschine. bj