Drehzahl- und Richtungssensoren, Bild: Honeywell

Drehzahl- und Richtungssensoren, Bild: Honeywell

Drehzahl- und Richtungssensor: Hall-Effekt zur Messung eisenhaltiger Materialien

Honeywell stellt die SNG-Q Serie von Drehzahl- und Richtungssensoren mit Quadraturausgang für schwere Geräte wie Gabelstapler, Baumaschinen und landwirtschaftliche Maschinen vor. Die Sensoren nutzen den Hall-Effekt, eine kontaktlose Methode zur Messung der Drehzahl und der Richtung eisenhaltiger Materialien, die über ein verzahntes Getriebe an der Antriebswelle eines Asynchronmotors montiert sind. Zu den industriellen Anwendungen zählen die Fahrzeuggeschwindigkeit, Fahrzeugbewegung, die Anhebung der Hubgabel einer Maschine, Radgeschwindigkeit, Zugkraft und Bremsregelung. Die Sensorserie kann zur Leistungskontrolle von hybridelektrischen Getrieben und Hybridmotoren in Schwerlastwagen, Bussen und landwirtschaftlichen Maschinen eingesetzt werden.

Durchflussmesser: Sensor erzeugt elektrische Impulse

Liqui-View, Bild: Mass Flow
Liqui-View, Bild: Mass Flow

Mass Flow bietet das Messgerät Liqui-View, das mit einem hellen Weitwinkel-Display ausgestattet ist, mit dem Messwerte lokal ausgelesen werden können. Das Messgerät kann um 180 Grad gedreht werden und es bietet 4-20 mA Ausgabesignale. Nach dem Vortex-Prinzip verursacht ein Hindernis, das im Fluss der Flüssigkeit eingebracht ist, hinter dem umströmten Körper Wirbel, deren Frequenz proportional zur Geschwindigkeit des strömenden Mediums ist. Ein piezoelektrischer Sensor erfasst die Wirbel und erzeugt elektrische Impulse, die proportional zur Durchflussrate sind. Die Messgeräte eignen sich zur Montage in jeder Position und können in breiten Messbereichen von 10 l/min bis zu 150 l/min für maximale Drucknennwerte von max. 12 bar geliefert werden.

Diagnose-Tool: über die Ampel zur Endlagendämpfung

Diagnose-Tool CAT, Bild: Aventics
Diagnose-Tool CAT, Bild: Aventics

Das Diagnose-Tool CAT (Cushioning Adjustment Tool) von Aventics unterstützt den Monteur optisch mit einer LED-Ampel und der Visualisierung der eingestellten Dämpfungscharakteristik und Kolbengeschwindigkeit in einer Smartphone-App. Die richtige Einstellung der Dämpfung ist für einen störungsfreien Betrieb, Laufruhe sowie hohe Lastwechselfrequenzen in Anlagen wichtig. Durch die Auswertung der Lage und Geschwindigkeit des Kolbens mittels Magnetsensoren erkennt das CAT, wie die Einstellung der Endlagendämpfung verändert werden muss. Die Stromversorgung übernimmt ein integrierter Akku, der per Micro-USB-Anschluss aufgeladen werden kann. CAT eignet sich für die Inbetriebnahme und Überprüfung bei den Aventics-Zylinderserien PRA, CSL-RD, MNI, ICL, ITS, TRB und CCL. bj