Prozessregelventile

Prozessregelventil Bild: Bürkert

Mit den elektromotorischen Sitzventiltypen 3360/3361 bietet der Automatisierungs-Spezialist Bürkert fortan ein komplettes Prozessregelventil an, das neue Maßstäbe hinsichtlich Leistung, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit setzt. Mögliche Einsatzgebiete der neuen Ventile sind Anwendungen, bei denen hohe Anforderungen an die Regelgenauigkeit und Prozessstabilität bestehen, sowie Anwendungen, bei denen ein Betrieb ohne Druckluftsystem vorteilhaft ist.

Die Besonderheit der neuen Produktfamilie von Bürkert liegt in der Leistungsstärke, die vergleichbar ist mit pneumatischen Antrieben. Mit einer Stellgeschwindigkeit von sechs mm/s und einer Schließzeit von unter vier Sekunden greift Bürkert die bisherige Schwachstelle vieler elektromotorischer Prozessventile mit geringen Stellgeschwindigkeiten von 0,1 bis 3 mm/s auf. Je nach Kundenanforderung lässt sich bei den Typen 3360/3361 die Stellgeschwindigkeit anwendungsspezifisch einstellen, eine elektrische Hub- und Schließbegrenzung definieren und Endpositionen sanft anfahren.

Bürkert

www.buerkert.de