Oliver Neiske

Oliver Neiske, Parker Hannifin. Bild: fluid

Denn so unspektakulär Produkte aus der Verbindungstechnik wirken mögen, es steckt Einiges an Entwicklungsarbeit darin. Das reicht von der Oberflächentechnik bis zur Verschraubung aus dem 3D-Drucker.

Sie sind in der Vorentwicklung, der Tube Fittings Division Europe. Was macht diese Abteilung und wie sehen Ihre Aufgaben aus?

Die Parker Tube Fittings Division Europe beschäftigt sich mit der Entwicklung, der Fertigung und dem Vertrieb von hydraulischen Rohrverschraubungen für den Einsatz im Weltmarkt. Dabei geht es in erster Linie um alle Komponenten mit metrischen Schlüsselweiten.

Meine Aufgabe ist es, den Markt nach ausgereiften Technologien zu sondieren, die uns bei der Entwicklung innovativer, der Optimierung bestehender und im Preis wettbewerbsfähiger Produkte unterstützen. Für Parker muss eine breite Anwendung dieser Technologien gegeben sein.

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist die additive Fertigung. Heute ist die Kostenbalance noch nicht da, aber wir suchen derzeit die benötigten strategischen Allianzen.

Oliver Neiske, Parker Hannifin