Ventil Stellzylinder Raffinerie

Die Ventil-Stellzylinder von Hoven eignen sich für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der Prozesstechnik. Bild: Hoven Hydraulik

Für den Einsatz in der petrochemischen Industrie hat Hoven Hydraulik Zylinder ausgelegt und gebaut, die auch die extremen Bedingungen bei der Weiterverarbeitung von Erdöl und Erdgas dauerhaft bewältigen. Eingesetzt werden die Ventil-Stellzylinder zum Öffnen und Schließen von Absperrschiebern in Armaturen unterschiedlichster Größe. Dazu liefert Hoven die Produktfamilie in einer großen Bandbreite von Durchmessern und Hublängen.

Die Zylinder wurden für Prozesstemperaturen bis über 1000 Grad Celsius entwickelt und sind resistent gegen starke Temperaturschwankungen. Zuverlässigen Schutz vor Verschleiß und Korrosion gewährleisten widerstandsfähige Kolbenstangen aus Edelstahl mit zusätzlicher Chrom-Beschichtung Auch die Führungen und Dichtungen der Zylinder sind so angepasst, dass sie eine lange Standzeit erreichen. Aufgrund ihrer Fähigkeit auch große Kräfte mit höchster Präzision aufzubringen, sind die Zylinder prädestiniert für den Einsatz an prozessrelevanter Stelle. In der vorliegenden Anwendung werden Absperrschieber mit bis zu 3000 Millimeter Durchmesser gegen Nenndrücke der geförderten Medien bis 100 bar angesteuert und betätigt.

Je nach Anforderung entwickelt, konstruiert und fertigt Hoven Zylinder individuell mit bis zu 1200 Millimeter Kolbendurchmesser und mit Hublängen bis zu 10.000 Millimeter. Der Betriebsdruck kann bis zu 700 bar betragen. Darüber hinaus gewährleistet Hoven die für explosionsgefährdete Bereiche notwendige ATEX-Zertifizierung. Diese ermöglicht eine lückenlose Rückverfolgung aller Werkstoffe und Fertigungsprozesse.

Die hauseigene Entwicklungsabteilung identifiziert bereits bei der Planung potenzielle Zündquellen und eliminiert sie. Zum Nachweis liefert man umfassende Explosionsschutzdokumentationen sowie systemspezifische Datenblätter. Auf Wunsch prüfen und zertifizieren die Sicherheitsingenieure von Hoven auch nach allen weiteren anerkannten Standards und Richtlinien einschließlich NEMA, CSA, UL sowie GL. fa

Autor: Christof Goergen, Hoven Hydraulik

Hoven Hydraulik

Kundenspezifische Lösungen

Die Wilhelm Hoven Maschinenfabrik produziert seit den Anfängen der Ölhydraulik Hydraulikkomponenten und -anlagen. Das 1929 gegründete Familienunternehmen um die beiden Geschäftsführer Dietmar und Rolf Hoven hat sich dabei auf die Realisierung maßgeschneiderter kundenspezifischer Lösungen spezialisiert. Von den Sonderanfertigungen profitieren Kunden aus den Bereichen Anlagenbau, Baumaschinen, Mobilhydraulik oder Verfahrenstechnik.