Doppelfilter 63 FLDK(N), Bild: Rexroth

Der neue Doppelfilter 63 FLDK(N) hat eine höhere Rückhalterate und Filterstandzeiten als die Vorgängerversion. Bild: Rexroth

Die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen hängt in erheblichem Maße von der effizienten Filtrierung ihrer Betriebsmedien ab. Mit dem Doppelfilter 63 FLDK(N) verlängern Anwender nicht nur die Standzeiten der Filterelemente, sondern sparen gleichzeitig Bauraum ein. Zusätzlich bieten alle Nenngrößen die gleiche Befestigung.

Die Rückhalterate des Filters vervielfacht sich durch den patentierten Cyclone-Effekt, der eine zur Filterfläche tangentiale Anströmung bewirkt, auf den bis zu zehnfachen Wert im Vergleich zu konventionellen Filtern. Signalisiert die um 360 Grad drehbare optische Wartungsanzeige den Tausch eines verbrauchten Filtermediums, schaltet der Bediener einhändig auf das neue Filterelement im zweiten Gehäuse um, öffnet das drucklose Gehäuseteil mittels Schnellverschluss und wechselt das Filterelement. Die Reinigungswirkung bleibt so auch im drei-Schicht-Betrieb unterbrechungsfrei erhalten.

Serviceinfos über QR-Code

Die neuen Doppelfilter, ausgelegt auf bis zu 63 Bar, decken in sechs Baugrößen Durchflüsse bis 450 Liter pro Minute ab. Durch die Modellierung des Werkstoffs Sphäroguss sparte der Hersteller im Vergleich zur Vorgängergeneration rund 30 Prozent an Gewicht und 50 Prozent an Bauraum ein. Im Vergleich zu anderen Gehäusen zeigt die Komponente beim Verhältnis von Durchfluss zur Baugröße um 30 bis 50 Prozent besseren Kennzahlen. Im Rahmen einer Gleichteilestrategie erfüllen die modular aufgebauten Baureihen die Kundenanforderung nach einer geringen Ersatzteilvarianz. So deckt Rexroth etwa bei den Wartungsanzeigern mit vier kombinierbaren Schaltelementen baureihenübergreifend alle Variationen der verschiedenen Anschlüsse ab.

Im Sinne der Servicefreundlichkeit beinhaltet das unverlierbare Typenschild jedes Doppelfilters neben Piktogrammen auch einen QR-Code, der den Instandhalter per Smartphone direkt zu allen Informationen rund um die neue Doppelfilter-Baureihe führt. Die Smartphone- und Tablet-PC-App „Fit4Filter“, die auf eine herstellerübergreifende Datenbank mit mehr als 30.000 Filterelementen zugreift, informiert über Ersatzfilterelemente für eine Vielzahl von Filtergehäusen. Die Filterelemente sind ebenfalls mit einem QR-Code ausgestattet, der zu den Produktdaten führt und die Bestellung von Ersatzelementen vereinfacht. do