Hydrauliköl

Bild: Shell

Beide Öle wurden entwickelt, um die Zuverlässigkeit und Produktivität hydraulischer Anlagen zu verbessern. Ihre Ölstandzeit übersteigt die üblichen Anforderungen von Industrie und Erstausrüstern um das bis zu Dreifache. Sie weisen eine verbesserte Filtrierbarkeit auf, verglichen mit dem Grenzwert des Filtrierbarkeitstests ISO 13357-1, auch unter feuchten Bedingungen, was das Risiko von Filterverstopfungen senkt. Als eines der ersten Hydrauliköle im Markt erfüllt Tellus S2 MX für stationäre Anlagen den neuen Freigabestandard von Bosch Rexroth RDE 90245. Damit hat es gute Verschleißschutzeigenschaften: Die Belastungsanforderungen des Tests liegt dreizehnmal höher als beim bisherigen Standardtest für Pumpen, Eaton 35VQ25, der weithin zur Qualifikation gängiger Hydraulikflüssigkeiten anerkannt ist. Tellus S2 VX eignet sich speziell für mobile Hydraulikanlagen. Dabei garantiert ein hoher Viskositätsindex eine gute Leistung über eine große Bandbreite an Betriebstemperaturen hinweg, verglichen mit ISO 2909.

Shell

www.shell.de