Eisele hat die Liqudline für Kühlwasseranwendungen und die totraumfreie Freeline um weitere Bogen-Einschraubanschlüsse für hohe Durchflussleistungen erweitert.

Eisele hat die Liqudline für Kühlwasseranwendungen und die totraumfreie Freeline um weitere Bogen-Einschraubanschlüsse für hohe Durchflussleistungen erweitert.

Kühlwasserkreisläufe stellen eigene Anforderungen an die verwendeten Anschlüsse und Leitungen. Um diesen Besonderheiten gerecht zu werden, hat das Unternehmen mit der Liquidline eine Produktlinie speziell für Kühlwasser im Programm, die optimierte Anschlüsse in abgestuften Größen. Als Materialien kommen entzinkungsbeständiges Messing oder Edelstahl zum Einsatz. Die bewährten Einschraubanschlüsse hat das Waiblinger Unternehmen mit schwenkbaren Rohrbögen im 90°- oder 45°-Winkel als Mittelstück kombiniert. Auch eine Version der Serie 1600 aus Edelstahl mit einer totraumfreien Freeline-Verschraubung bietet Eisele in dieser Bauform an.

Die Bogen-Einschraubanschlüsse haben laut Unternehmen in Vergleichstests eine um mehr als 50 Prozent bessere Durchflussrate als herkömmliche Winkelanschlüsse erreicht, da es zu keinen Verwirbelungen im Flüssigkeitsstrom kommt und der volle Durchgang für den Wärmeabtransport zur Verfügung steht. kk