Mittelfristig will Kamat zusätzlich eine Quintuplexpumpe mit 1200 kW Leistung ins Programm aufnehmen.

Mittelfristig will Kamat zusätzlich eine Quintuplexpumpe mit 1200 kW Leistung ins Programm aufnehmen. Bild: Kamat

Zum Hintergrund: In einigen Anwendungen von Hochdruck-Plungerpumpen, zum Beispiel beim Strebausbau im Bergbau und bei den Entzunderungsanlagen der Stahlindustrie, werden die (Wasser-)Hydrauliksysteme immer größer. Das hat zur Folge, dass die Anwender mehrere große Triplex-Pumpen einsetzen, weil der Volumenstrom dieser Pumpen bauartbedingt und angesichts der hohen Drücke begrenzt ist. Aufgrund der Kavitation ist die Zylindergröße limitiert, was zur Folge hat, dass Triplexpumpen sinnvollerweise „nur“ bis ca. 400 kW Leistung gefertigt werden.

Kamat ist nun den nächsten Schritt gegangen und hat auf der Basis der grundlegend überarbeiteten Triplexpumpen die ersten Quintuplexpumpen mit 530 und 800 kW Leistung und fünf Zylindern entwickelt, die deutlich höhere Volumenströme sicher fördern können als Triplexpumpen.

Vorteile: Eine große Pumpe arbeitet wirtschaftlicher als zwei oder drei kleinere, und sie kommt mit weniger Bauraum aus – ein wichtiges Argument bei den häufigen Modernisierungsprojekten. kk