BM-Reform6/F.

BM-Reform6/F. Bild: Wandfluh

Wandfluh entwickelt mit seinem System- und Aggregatebau Systemlösungen für verschiedene Branchen und Bereiche. Aufgrund der vielfältigen Einsatzgebiete entstehen so Aggregate von Kleinstformat für den Einbau in Industrie- und Werkzeugmaschinen bis hin zu Großaggregaten, welche beispielsweise im Hochdruckbereich eines Wasserkraftwerks zur Steuerung und Regelung der Wasserkraft verwendet werden. Bei solch komplexen Projekten werden die Aggregate und Steuereinheiten jeweils von Grund auf neu ausgelegt, unter Berücksichtigung der Platzverhältnisse und sonstiger Rahmenbedingungen des jeweiligen Projekts.

Als Ergänzung zu diesen bestehenden Systemlösungen hat das Unternehmen eine neue, energieeffizientere Aggregate-Linie lanciert. Der Unterschied der neuen Aggregate-Basis-Module zu den sonst handelsüblichen Hydraulikaggregaten liegt bei der Konzipierung der Schnittstelle, welche für die kundenspezifische Beschaltung entweder direkt auf dem Aggregat oder auch abgesetzt Platz findet. So entsteht aus einem Basis-Modul und einem kundenspezifischen Aufbau eine spezifisch abgestimmte Systemlösung. Die neu entwickelten Aggregate-Basis-Module besteht aus einem Motor, einer Pumpe, diversen Filtereinheiten und einem Druckspeicher. Die Module sind jeweils mit einem intelligenten Grundblock mit integrierter Sparschaltung ausgestattet.

Nachhaltige Investition in die Zukunft

Bei der Berechnung und Entwicklung dieses Grundblocks achteten die Konstrukteure im Speziellen auf die Energieeffizienz. Es gelang ihnen, durch eine neue Schaltschematik des Grundblocks im Vergleich zum herkömmlichen Speicherladebetrieb eine Reduktion der Motor-Betriebszeit zu erreichen. Diese führt im Betrieb zu einer Energieeinsparung von 50 bis 80 Prozent. Bei Systemen, welche mehr oder weniger im Dauerbetrieb eingesetzt werden, rechnet sich eine solche Investition bereits nach kurzer Zeit. Zusätzlich zur bereits verbesserten Schaltschematik des Grundblocks können die neuen Basis-Module optional mit einem prozessgesteuerten Frequenzumrichter ausgerüstet werden, was sich ebenfalls positiv auf die Energiebilanz auswirkt.

Der modulare Aufbau einer Systemlösung mit Basis-Modul und spezifischer Beschaltung erlaubt die Entwicklung eines kostengünstigen und effizienten Hydrauliksystems, das analog zu den bisherigen Systemlösungen an die Bedürfnisse und Wünsche der Anwender angepasst werden kann.

Wandfluh

www.wandfluh.com