Schnitt durch ein Ventil der PRM8-Serie, Bild: Argo Hytos

Schnitt durch ein Ventil der PRM8-Serie: Bei den vorgesteuerten Wegeventilen in Baugröße 06 wird der Vorsteuerkolben durch Magnete und die Hauptkolben durch hydraulische Leistung gesteuert. Bild: Argo Hytos

Die Industrie benötigt für jede Produktion Werkzeugmaschinen. Zu den typischen Funktionen dieser Maschinen mit hohem Einfluss auf die Bearbeitungsgenauigkeit gehören: das Spannen von Werkzeugen, Werkstücken und Arbeitsköpfen, der Werkzeugwechsel und die Achsbremsung. Diese Funktionen werden vor allem durch hydraulische Leistung sichergestellt. Daher unterliegen Hydraulikkomponenten einem hohen Anspruch an Zuverlässigkeit, Lebensdauer, Arbeitsleistung und Effizienz. Um dies zu gewährleisten, fertigt der Spezialist für Industriehydraulik Argo-Hytos seine Cetop-Ventilkörper auf einer roboterunterstützten Fertigungseinheit und stellt sie auf CNC-Honmaschinen mit automatischer Rückführung fertig. Die Spulen werden auf Drehmaschinen mit SPC (statistical process control) gedreht, anschließend wärmebehandelt und auf CNC-Rundschleifmaschinen mit automatischer Rückführung bearbeitet. Die Hauptmerkmale der Cetop-Ventile sind:

  • Leistungsstarke Magnete
  • 5- oder 3-Kammer-Design, „Lightline“-Auswahl je nach Bedarf
  • Außergewöhnlich hohe Leistungsgrenzen bei Baugröße 10 (D05) > 140 l/min bei 350 bar
  • Kostengünstige Soft-Shift-Option bei Baugröße 10 (D05)
  • Niedrige interne Leckage-Varianten mit Steuerkolben
  • Etwa 20 bis 30 Standard-Spulenkonfigurationen in jeder Größe
  • Standard-Gehäuse sind phosphatiert
  • Optionale Oberflächenbehandlung bis zu 520 h Salzspray DIN 9227
  • Entsprechen den jeweiligen Anforderungen von mobilen Anwendungen

Fokus auf Leistung

Der Spezialist für Industriehydraulik bietet hinsichtlich der Leistung zwei Arten von Ventilen an: Die Standardventilreihe ist als High Performance bekannt und zeichnet sich durch eine hohe hydraulische Leistung aus. Zusätzlich gibt es die Lightline-Serie für diejenigen Konstrukteure, denen eine geringere Leistung bei ihrer Anwendung ausreicht. Die Just-enough-power-Philosophie lässt den Kunden von einem geringen Preis bei gleichzeitig geringerem Bauraum profitieren. Die Qualität bleibt jedoch in beiden Fällen gleich. Es gibt eine große Auswahl an austauschbaren Magnetspulen mit verschiedenen Steckverbindern wie DIN- oder Deutsch-Standard, die sehr häufig in mobilen Anwendungen eingesetzt werden, sowie APM-Terminals. Die Wegeventile Baugröße 06 und 10 sind wahlweise mit einem induktiven kontaktlosen, normal offenen und normal geschlossenen Steuerkolben-Positionssensor ausgestattet, der für Maschinen mit Risikopotenzial erforderlich ist. Die Temperaturen der Hydraulikflüssigkeit von -30 °C bis +90 °C und ein Bereich der kinematischen Viskosität von 10 bis 500 mm2s-1 sind standardmäßig abgedeckt.