Ein Trend, der den schaltbaren Nebenabtrieb zu einer gefragten Lösung macht, ist dass derzeit viele Schiffe auf moderne, sparsamere Motoren umgerüstet werden, die dank der neuen Systeme auch die Sekundärantriebe weiter antreiben können.

„Weil der Nebenabtrieb von der Kurbelwelle angetrieben wird, liegt eine Rotation entgegen dem Uhrzeigersinn vor. Für Pumpanwendungen ist das in der Regel kein Problem, weil alle Hydraulikpumpen und die meisten Feuerlöschpumpen in dieser Konfiguration erhältlich sind. Für andere Anwendungen, die eine Rotation im Uhrzeigersinn verlangen, gibt es ein integriertes Parallelwellengetriebe. Dass dies möglich ist, ist dem geringen Platzbedarf der elektromagnetischen Kupplung SFC-1525 zu verdanken“, heißt es von Seiten des Herstellers der Antriebslösung weiter.

Inzwischen wurde dieser schaltbare Nebenabtrieb weltweit für eine Vielzahl an Schiffen beauftragt. Die Kupplung spricht innerhalb einer Sekunde an, sodass die vom Nebenabtrieb angetriebenen Sekundärsysteme der Besatzung bei Bedarf sofort zur Verfügung stehen.

Die Ingenieure von Warner Electric verfügen über langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Speziallösungen für die Schifffahrts-, Offshore-, Öl- und Gasindustrie. Als Teil von Altra Industrial Motion kann das Unternehmen auf das internationale Support-Netzwerk der Gruppe zurückgreifen und Unterstützung bei Spezifikation, Montage und Wartung in aller Welt anbieten. jl