Heather Freeman

Heather Freeman ist Marketing Coordinator bei der Accumulator and Cooler Division Europe von Parker Hannifin. Bild: Parker

fluid: Was bietet Parker im Bereich Hydrospeicher an?

Parker bietet weltweit eine große Bandbreite an Blasen-, Kolben- und Membranspeicher für Hydrauliksysteme jeglicher Art. Ob im Bereich der Luft- und Raumfahrt, der Tiefsee oder für mobile sowie industrielle Anwendungen, unsere Produkte können auch in anspruchsvollen Umgebungen eingesetzt werden. Für Standardanwendungen aber auch für Sonderlösungen haben die Parker Ingenieure das Expertenwissen über Elastomere und aktuelle, technische Kenntnisse über Druckbehälter aus Metall und Komposit-Materialien. Dadurch kann Parker Olaer Speicher mit geringem Gewicht, beziehungsweise innovative Speicherlösungen anbieten.

Wir nutzen vielschichtige Möglichkeiten, unter anderem CAD/CAM, Finite-Elemente-Analysen, Dauerfestigkeitsprüfungen und auch Langzeittests, um die Ausführungen und Speicherleistungen zu optimieren.

fluid: Was sind die Vorteile eines Speichers in einem Hydraulik­system?

Speicher verringern die erforderliche, elektrische Antriebsleistung des Hydrauliksystems, was Energie und Kosten einspart. Die Installation eines Speichers in einem Hydrauliksystem erlaubt, die Größe der erforderlichen Pumpe zu verringern, da im Falle von auftretenden Druckspitzen der Speicher die dadurch notwendige hydraulische Energie liefert. Darüber hinaus erhöhen Speicher die Lebensdauer von Bauteilen der Anlagen und verringern den Wartungsbedarf.

Das kommt daher, dass ein Speicher Druckspitzen und veränderte Volumenströme aufnehmen kann und als Dämpfer wirkt. Dadurch werden Schwingungen und Vibrationen in einem Hydrauliksystem reduziert. Speicher können aber auch zur Betätigung von Not-Aus-Sicherheitseinrichtungen verwendet werden, da das im Speicher gespeicherte Hydrauliköl bei einem Pumpenausfall Energie für Sicherheitseinrichtungen in industriellen Anlagen, wie zum Beispiel Pressen, liefern kann.

fluid: Was ist rund um das Thema Hydrospeicher zu beobachten?

Die Anforderungen werden immer anspruchsvoller. Ein Trend in der Öl- und Gasförderung ist beispielsweise, dass immer tiefer gebohrt wird. Das wiederum erfordert höhere Drücke, höhere Haltbarkeit und reduzierte Wartungsintervalle. Hier gilt es, langlebige Komponenten zu entwickeln und über Kenntnis der neusten Entwicklungen bei den Materialien wie Elastomer oder Verbundwerkstoffen zu verfügen. Die Parker Olaer Speicher können beispielsweise in Wassertiefen von bis zu 3000 Metern und aufgrund des robusten Designs auch in rauen Umgebungen eingesetzt werden. Dabei erfüllen sie die steigenden Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen.

fluid: Wo finden die Hydrospeicher von Parker ihren Einsatz?

Mit Gas vorgespannte Speicher werden in industriellen aber auch in mobilen Hydrauliksystemen eingesetzt: In der Öl- und Gasförderung ebenso wie im allgemeinen Maschinenbau, in Spritzgussmaschinen, bei Windkraftanlagen On- und Off-Shore, in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Forst- und Landwirtschaft.

Die Fragen stellte Julia Lansen, Redaktion

Hydrospeichertechnologien im Überblick

Blasen-, Membran- oder Kolbenspeicher?

Blasenspeicher

Blasenspeicher

Bild: Parker

Ein vorgespannter Blasenspeicher besteht aus einem Druckbehälter, in dem die Flüssigkeit und das Gas durch eine flexible Blase getrennt sind. Die spezielle Form der Blase ermöglicht im Betrieb die gleichmäßige Kompression des Gases und, bei Bedarf, die Abgabe des Fluids in das Hydrauliksystem.

Vorteile:

  • unempfindlich gegen Schmutz
  • universelle Anwendung
  • sichere Konstruktion
  • schnelle Ansprechzeit und hohe Dynamik
  • funktioniert gut mit Wasser sowie auch bei Flüssigkeiten mit geringer Schmierfähigkeit
  • vollständig wartungsfähig und einfache Instandhaltung.

 

Membranspeicher

Membranspeicher

Bild: Parker

Ein Membranspeicher besteht aus einem druckhaltenden Behälter, in dem Flüssigkeit und Gas durch eine flexible Membrane getrennt sind.

Vorteile:

  • geringes Gewicht
  • einfach, kostengünstig
  • unempfindlich gegen Schmutz
  • schnelle Ansprechzeit und hohe Dynamik.

Kolbenspeicher

Kolbenspeicher

Bilder: Parker

Ein Kolbenspeicher besteht aus einem zylindrischen Körper und Enddeckel. Die Flüssigkeit und das Gas sind durch einen Kolben getrennt.

Vorteile:

  • sehr große Volumenströme
  • ideal für hohe oder extrem niedrige Temperaturen
  • hohe Druckverhältnisse
  • robustes Design
  • flexibel hinsichtlich Baugrößen und Befestigungen
  • gut kombinierbar mit Gasflaschen
  • vollständig wartungsfähig.

Die Auswahl des richtigen Speichers

Bei der Auswahl eines Speichers für eine bestimmte Anwendung sollten sowohl die Leistungskriterien des Hydrauliksystems als auch die des Speichers beachtet werden. Um eine lange und zufriedenstellende Lebensdauer sicherzustellen, ist Folgendes bei der Auslegung des Systems und der Speichauswahl in Betracht zu ziehen:

  • Systemausfallkriterien
  • Entnahmevolumen
  • erforderlicher Volumenstrom
  • Art der Hydraulikflüssigkeit
  • Ansprechzeit (Entnahmezeit)
  • Dämpfung, Reduzierung von Druckspitzen
  • Zyklen mit hoher Frequenz
  • Montageposition
  • externe Kräfte
  • Größeninformationen
  • Zertifizierung
  • Sicherheit
  • Umgebungstemperatur
  • Haltezeit.