Bild: Getty Images

Bild: Getty Images

Dieser Schlauch ist für den Einsatz in mobilen Anwendungen wie kompakten Baumaschinen, landwirtschaftlichen Fahrzeugen, Hebebühnen und Forstmaschinen vorgesehen und eignet sich auch für industrielle Anwendungen wie z. B. für hydraulische Pressen.

In der heutigen produktivitätsorientierten Welt können sich Besitzer und Bediener keine Maschinenstillstandszeiten mehr leisten. OEM-Konstrukteure und -Ingenieure müssen die Zuverlässigkeit daher unbedingt im Vordergrund halten. Die Impulszyklenkapazität ist eine entscheidende Kenngröße für die Lebenserwartung. Schläuche nach EN857 2SC- sind bis zu 200.000 Impulszyklen qualifiziert. Die neue Reihe EC881 von Eaton übertrifft diesen Standard um das Fünffache. Diese Langlebigkeit trägt zur Senkung der Wartungskosten bei, verbessert die Sicherheit und minimiert Ausfallzeiten.

"Um die Effektivität und Produktivität zu erhalten, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Hydrauliksysteme effektiv funktionieren",sagt Dimitar Atanasov, Produktmanager für Fluid Conveyance Products EMEA. „Die Betreiber können sich keine Ausfallzeiten leisten. Bei der Entwicklung des neuen EC881 konzentrierte sich Eaton auf die Druckpunkte der Hauptkunden und entwarf einen Schlauch, bei dem die häufigsten Fehlerursachen wie Abnutzung bekämpft wurden. Hier bei Eaton sehen wir eine wachsende Nachfrage auf dem Markt nach kompakteren Maschinen und nach Schläuchen mit einem besseren Biegeradius, der eine einfachere Verlegung in engstem Raum ermöglicht. Der EC881 ist sogar für Hochdrucksysteme ideal geeignet und er wurde für 1 Million Impulszyklen qualifiziert, somit wurde seine Zuverlässigkeit erhöht."

Dynamax EC881 der neue Hydraulikschlauch von Eaton - Bild: Eaton
Dynamax EC881 der neue Hydraulikschlauch von Eaton - Bild: Eaton

Es besteht eine wachsende Nachfrage bei OEMs nach Entwicklung kompakter Maschinen mit den gleichen Bedienmöglichkeiten wie ihre größeren Pendants. Das erfordert Hydrauliksysteme, die hohen Drücken und Impulsen standhalten. Dank einer neuen Generation von Schlauchseele und einer Hybridkonstuktion bietet der EC881 eine um 35 Prozent höhere Druckfähigkeit im Vergleich zu der Norm EN857 2SC . Wo bisher teure Vierspiralschläuche verwendet wurden, um Systemdrücke zu bewältigen, kann alternativ der neue zweidraht Schlauch EC881 verwendet werden, was OEMs eine direkte Kostenersparnis bedeutet.

Mit dem wachsenden Bedarf an kompakten Maschinen werden die OEMs bei der Verlegung von Hydraulikschläuchen in engstem Raum vor große Herausforderungen gestellt. Der Einsatz von Schläuchen mit Standard-Biegeradien kostet letztendlich mehr Geld, da deren Verlegung mehr Zeit in Anspruch nimmt und dabei größere Mengen an Schläuchen benötigt werden können. Es ist zu beachten, dass die erhöhte Schlauchmenge das Gewicht der Maschine erhöht und somit die Kraftstoffeffizienz verringert. Um dieses Problem zu lösen, wurde der neue EC881 Schlauch mit einem im Vergleich zum Standardschlauch mit zwei Drahtgeflechten um 50 ProzentBiegeradius entwickelt. Die EN857-normierten Schläuche des Typs 2SC Größe 8 sind nur bis 130 mm Radius geeignet, während der EC881 einen Biegeradius von 60 mm bietet. Dies macht den neuen Schlauch ideal für die Installation in engen Räumen, da er eine erhöhte Konstruktionsflexibilität bietet und das Potenzial bietet, die Schlauchmenge zu reduzieren und somit die Bau- bzw. Betriebskosten zu senken.

Abrieb ist eine Hauptursache für den Feldausfall von Schläuchen und ein Problem, das behoben werden muss. Mit seiner Dura - Tuff Schlauchdecke ist der EC881 achtmal widerstandsfähiger gegen Abrieb als herkömmliche synthetisch ummantelte Schläuche, was letztendlich zu weniger Ausfällen und verbesserter Maschinenverfügbarkeit führt. In extremen Betriebsumgebungen führen hohe Geschwindigkeiten zu hohen Temperaturen, herkömmlich bemessene Schläuche können einfach nicht den erforderlichen Schutz bieten, wodurch ihr Lebensdauer beeinträchtigt wird. Der EC881 wurde entwickelt, um Temperaturbeständigkeiten von bis zu 126°C zu bieten, was das Risiko mindert und letztendlich die Wartungskosten unter Kontrolle hält. Außerdem hängt der Inside-Out-Fehler, eine häufige Ursache für Betriebsausfälle mit der Materialermüdung des Schlauches zusammen. Die Ingenieure von Eaton haben sich auf die Entwicklung einer neuen Generation von Schlauchseele konzentriert, die im Vergleich zu Standardschläuchen der Norm EN857 2SC eine dreifache Lebensdauer aufweisen. Die hohe Ermüdungsfestigkeit und optimale Druckverformungseigenschaften des EC881 sorgen für eine bessere Abdichtung und leckagefreie Funktion.

Für Anfragen kontaktieren Sie bitte: InsideSalesHydEMEA@eaton.com