PU-Außenschicht

Mit der in vielen Farben verfügbaren PU-Außenschicht lassen sich die transportierten Medien oder Zufuhr- und Rückleitungen kennzeichnen. Bild: Parker Hannifin

Mobilgerät
Schläuche, die in immer komplexer werdenden Mobilgeräten eingesetzt werden, müssen höheren Drücken und Temperaturen standhalten. Bild: Parker Hannifin

Parkers neue Schlauchtypen aus synthetischen Elastomeren und einer Polyurethan-Außenschicht ermöglichen Endprodukte, die viele Spezifikationen erfüllen.

Die Einsatzbedingungen für Hydraulikschläuche waren schon immer sehr unterschiedlich und in vielen Fällen extrem schwierig. Als Bestandteil einer Maschine oder Anlage können Schläuche verschleißen, sodass sie überwacht und regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Schließlich stellt der Ausfall eines Hydraulikschlauchs nicht nur ein grundsätzliches Sicherheitsrisiko dar, sondern führt auch zum kostenintensiven Maschinenausfall. Für Systemingenieure, die die Schlauchspezifikationen festlegen, liegt die größte Herausforderung in der Vielfalt der Faktoren, die die Lebensdauer eines Schlauchs beeinträchtigen können.