Wolfgang Kräußlich

Wolfgang Kräußlich

China verlangt ein Mitspracherecht der Schwellenländer bei der Neubesetzung des Chefpostens, sogar ein Name wurde schon genannt: Zhou Xiaochuan, Chef der chinesichen Zentralbank.

Ob er in die nähere Auswahl kam, stand bei Redaktionsschluss nicht fest. Klar ist aber, dass der Einfluss Chinas weltweit zunimmt. Wer in der globalisierten Welt etwas bewegen will, kommt um China nicht herum.

Auch wir sprechen über das Reich der Mitte. Etwa in unserem großen Marktreport über Baumaschinen in China ab Seite 10. Denn die Baubranche ist eine der wachstumsstärksten im fernen Osten. Mit den immer zahlreicher werdenden Bauprojekten steigt auch die Nachfrage nach Baggern, Radladern, Kränen und Kippern.

Und damit auch die nach leistungsfähiger Hydraulik – ein Gut, das China immer noch überwiegend importiert. Nachdem Bau- und mobile Arbeitsmaschinen nicht nur in China eine wichtige Rolle spielen, sondern auch bei uns, widmen wir uns dem Thema auch auf technischer Seite.

Etwa in unserem Technologiereport Gabelstapler auf Seite 14, in dem die fluid-Redaktion anlässlich der Cemat mehrere Hersteller nach aktuellen Trends gefragt hat.

Etwas mehr ins Detail gehen wir im Beitrag über eine neue Mitteldruck-Axialkolbenpumpe für Stapler auf Seite 28. Ab Seite 32 berichten wir dann, wie mittels neuer Hydraulik und Pumpentechnik die Tier-4-Abgasnorm eingehalten werden kann – Themen, die auch in China wichtiger werden.

Zu guter Letzt sprechen wir nicht nur über China, sondern auch mit China. Genauer gesagt, wir schreiben für Chinesen. Denn ab sofort gibt es fluid auch in einer chinesischen Ausgabe. Dabei sind wir sehr stolz darauf, nicht einfach nur ein deutsches Heft zu übersetzen und auf einer chinesischen Messe zu verteilen.

Mit einem kompetenten Partner und einer lokalen Redaktion vor Ort produzieren wir ein Heft, das technisch fundierte Information auf lokale Bedürfnisse abstimmt. Darüber hinaus haben wir die Lizenz, unsere chinesische Ausgabe auch tatsächlich an qualifizierte Empfänger, Konstrukteure und Entwickler in China, zu versenden – ein Privileg, das nicht jeder Verlag hat. Sie sehen also: China kommt – auch in der fluid.