S4-Schraubenkompressor, Bild: Boge

Ölgeschmierter S4-Schraubenkompressor mit integriertem Trockner - Bild: Boge

| von Redaktion fluid

Der Kältetrockner ist elektrisch und steuerungstechnisch in die Maschine eingebunden, die nun lediglich 400 mm länger ist als die Variante ohne Trockner. Dadurch benötigen die Kompressoren von Boge insgesamt nur unwesentlich mehr Platz bei der Installation – kein Vergleich zum Anschluss eines nachgeschalteten separaten Kältetrockners mit entsprechender Verrohrung, höherem Installationsaufwand und damit verbundenen Kosten.

Herzstück der ölgeschmierten Kompressoren dieser Baureihe ist der Verdichter aus eigener Entwicklung und Produktion mit integriertem Getriebe beziehungsweise Direktantrieb mit Drehzahlregelung. Die schalloptimierte Kühlluftführung und die schwingungstechnische Entkopplung des vertikalen Ölabscheiders ermöglichen einen geräuscharmen Betrieb. „Selbst durch die Integration des Kältetrockners erhöht sich der Schallpegel nicht“, sagt Frank Hilbrink, Produkt-Markt-Manager. „So liegt er beispielsweise für die S56-4 nach wie vor bei 68 dB(A).“ Die erzeugte Druckluft hat einen Drucktaupunkt von 3 °C und ist für viele Anwendungsbereiche geeignet.

„Die Aufbereitung von Druckluft mittels Kältetrockner gehört mittlerweile zum Standard in vielen Anwendungsbereichen, sei es zum Schutz von Rohrleitungen oder pneumatischen Systemen“, erläutert Frank Hilbrink. Wie die anderen Modelle der Reihe verfügen die Kompressoren über die Steuerung Focus Control 2.0 und sind wartungsfreundlich gestaltet.

Quelle: Boge

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?