Mit einem M12-Power-Stecker und dem Konfigurator rundet Eisele den Service rund um den Multiline-Baukasten ab. Bild: Eisele

Mit einem M12-Power-Stecker und dem Konfigurator rundet Eisele den Service rund um den Multiline-Baukasten ab. Bild: Eisele

Geeignet ist dieses für die Vereinigung von Druckluft, Vakuum, Gasen, Kühlwasser, Flüssigkeiten, Elektronik und Elektrik in einem Kupplungskörper.

Das Unternehmen entwickelt die Multiline E weiter und zeigt nun den M12-Power-Stecker für die Leistungselektronik, der jetzt weitere Tests abgeschlossen hat und die Palette der Adaptiveinsätze mit einer geschickten Möglichkeit für die Stromversorgung abrundet. Er ist für Spannungen bis zu 630 Volt zugelassen. Der M12-Power-Stecker nach IEC 61076-2-111 ist laut Unternehmen der kleinste und kompakteste Anschluss für Kabel mit Leitungen bis 2,5 mm2 auf dem Markt. Der Adaptiveinsatz mit fünf Leistungskontakten liefert bis zu 16 A je Pin und ist verpol-, schock- und vibrationssicher. Dank einer Kunststoffisolierung sind Kurzschlüsse oder Stromschläge beim M12-Power-Stecker ausgeschlossen. Um die Kombinationsmöglichkeiten des Multiline-Baukastens übersichtlich darzustellen und den Anwendern ein kostenfreies Planungstool für Auswahl und Bestückung  an die Hand zu geben wurde der Multiline-Konfigurator entwickelt. kk