kompaktes Funktionsmodul

Bild: Airtec Pneumatic

Die geprüfte Baugruppe aus Druckregler, 3/2-Wege-Pneumatikventil, Drossel, entsperrbarem Rückschlagventil sowie zwei Druckbegrenzungsventilen wird als einbaufertige Einheit geliefert. Das erspart dem Spezialfahrzeugbauer nicht nur Beschaffungs- und Montageaufwand. Auch der erforderliche Einbauraum hat sich deutlich reduziert. Während zuvor diverse Einzelkomponenten in einem separaten 300 x 200 x 150 mm großen Gehäuse verbaut werden mussten, misst das neue Modul lediglich 60 x 67 x 92 mm. Zum Ansteuern der Pneumatikzylinder für die Spül- und Saugvorgänge setzt Müller außerdem Airtec-Ventilterminals der Serie RE-46 ein. Die für einen Durchfluss von 950 Nl/min ausgelegten Terminals lassen sich durch Schnittstellen für Can­open, Ethercat, Profibus und Profinet einfach in die Maschinensteuerung einbinden.

Airtec Pneumatic

www.airtec.de